Herles fällt auf!

Foto: Screenshot/Youtube
Foto: Screenshot/Youtube

Die letzte Sendung „Menschen bei Maischberger“ hatte einen ganz besonderen Höhepunkt. Der bekannte Journalist und ehemalige Moderator Wolfgang Herles war zu Gast. Er ist mittlerweile aus dem Mainstream-Journalismus ausgestiegen und schreibt für die ungefilterte, alternative Medienlandschaft – derzeit für Tichys Einblick.

von Albrecht von Stinde

Erstaunlich, dass ihm zum Beginn der Sendung als Erstem das Wort erteilt wurde. Und er wusste es wohl zu nutzen. Er analysiert das „System“ Merkel, das er als „Merkelismus“ bezeichnet, benennt Merkels Fehler. Ab Minute 5.20 geht er auf den seiner Auffassung nach schlimmsten und für unser Land fatalsten Fehler Merkels ein, der Öffnung der Grenzen im September 2015, die Deutschland eine illegale Einwanderung von (bisher) etwa 1,5 Millionen kulturfremden Personen bescherte, die in der europäischen Geschichte ohne Beispiel ist. Dies tut er mit einer unverblümten Deutlichkeit, die sehenswert ist.

Hier das Video – als Zusammenschnitt von Herles Beiträgen:


__________________________________________

Zur Person:

WOLFGANG HERLES moderierte vierzig Jahre lang, zunächst beim Bayerischen Rundfunk, dann beim ZDF, Magazine, Talkshows und zuletzt die Literatursendung Das Blaue Sofa.

Als Autor und Regisseur gestaltete er Dutzende Dokumentationen. Er porträtierte Persönlichkeiten wie Bill Gates und Joseph Ratzinger, in mehrteiligen politischen Reisereportagen auch den Atlantik und den Pazifik.

Als Redaktionsleiter verantwortete er u.a. zehn Jahre lang das Kulturmagazin aspekte und das Studio Bonn, aus dem er auf Betreiben des damaligen Bundeskanzlers Kohl entfernt wurde.

1950 in Tittling bei Passau geboren und in Lindau am Bodensee aufgewachsen, studierte er Literaturwissenschaften, Geschichte und Psychologie in München, absolvierte dort die Deutsche Journalistenschule und wurde mit einer Arbeit über den „Beziehungswandel zwischen Mensch und Natur“ in der zeitgenössischen Literatur promoviert. Er lebt in München und Berlin.

Der Schriftsteller und Journalist Wolfgang Herles schrieb mehrere Romane und zahlreiche politische Sachbücher, zuletzt „Die Gefallsüchtigen“, in dem er das Quotendiktat der öffentlich-rechtlichen Medien und den Populismus der Politik attackiert.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...