GSG 9 Kommandeur warnt vor »komplexen« islamischen Terroranschlägen

Foto: Durch Ilkin Zeferli/Shutterstock
Foto: Durch Ilkin Zeferli/Shutterstock

Oliver Lindner ist ehemaliger Kommandeur der GSG 9 und der aktuelle Präsident der neuen Bundespolizei-Direktion Spezialkräfte. Auf dem Polizeikongress in Berlin warnt er vor »komplexen Anschlägen« in Deutschland. Dies ist eine Umschreibung für mehrteilige Terroranschläge, wie der Angriff des Islamischen Staates auf Paris im November 2015 mit 130 getöteten Menschen und 683 Verletzten.

Von Stefan Schubert

Nur diesmal wird dieses Szenario nicht Paris oder Mumbai (174 Toten, 239 Tote) treffen, sondern eine deutsche Großstadt: Berlin, Hamburg, München, das Münchner Oktoberfest, das DFB-Pokalendspiel in Berlin oder eine Sonntagsmesse im Kölner Dom, sind denkbare Szenarien.

Im Behördendeutsch ausgedrückt hört sich die eindringliche Warnung von Oliver Lindner folgendermaßen an. »Wir sind glücklicherweise in Deutschland bisher von einem großen komplexen Szenario verschont geblieben, das heißt aber nicht, dass es in Zukunft, vielleicht sogar in naher Zukunft, auf uns zukommt.«

Die BZ berichtet über den Polizeikongress und der eindringlichen Warnung von Lindner.

Weiter ist dort zu lesen, dass »der internationale Terrorismus habe seine Vorgehensweise in die Mitte Europas getragen.« Wenn man die Umschreibung »international« gegen den wirklich gemeinten islamischen Terrorismus ersetzt, dann ist man sehr nah an den tatsächlichen Zuständen im Land. Um diese großangelegten Terroranschläge wirksam bekämpfen zu können, stellt Lindner einen umfangreichen Forderungskatalog auf. »Da sehe ich eine dringende Notwendigkeit, nicht nur polizeilich betrachtet, sondern, insbesondere auch zwischen Nachrichtendiensten und den Polizeien, aber auch dem Militär. Das muss ausgebaut werden.«

Militär, Geheimdienste und Spezialkräfte der Polizei sollen auf Deutschlands Straßen gemeinsam gegen islamische Terroristen kämpfen, dies ist demnach das Zukunftsszenario für Deutschland, welches bisher nur hinter verschlossen Türen besprochen wurde.

Stefan Schubert, Ex-Polizist und Bestsellerautor, ist bundesweit als Experte für Themen rund um die innere Sicherheit bekannt. Sein aktuelles Buch lautet: »No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert«

Hier kann man das Buch erwerben:

https://www.amazon.de/dp/3864453992/ref=la_B0045BAO0G_1_8?s=books&ie=UTF8&qid=1481978570&sr=1-8

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Medizinskandal Herzinfarkt