Auf dem Lotterbett des Verrats an Deutschland und am deutschen „Pack“ paart sich die Hure CDU mit dem Zuhälter SPD

Foto: Collage
Foto: Collage

Neues aus Absurdistan von Iris N. Masson

Eine Partei, die nahezu stündlich an Wählergunst verliert, auf nahezu 15 Prozent abgerutscht ist und sich schneller denn je im Geiersturzflug befindet, krallt sich die wichtigsten Ämter unter den Nagel. Fast die Hälfte der Regierung! Die von nun an europahörig bestimmen wird, was noch getan oder gesagt werden DARF. Ein größenwahnsinniger Lügenbaron betont auch noch in jedem Statement, dass die neue alte GroKo SEINE (EU-lobbyistische) Handschrift trägt. Ein Treppenwitz der Geschichte; nur lachen, nein, das kann man nicht!

„Nein, DAS haben wir nicht gewählt“, wird jetzt unisono lamentiert in allen Kommentarspalten von Netzwerken und Systemmedien. DOCH! Habt Ihr! Wie bestellt, so geliefert. Ihr habt direkt indirekt die Volksvernichterin Murksel gewählt, die mit ihrem Fortschmeißen der Deutschlandfahne angewiderten Gesichtes, mit ihrer Weigerung, dieses Volk als „Deutsche“ zu bezeichnen, öffentlich kundtat, was sie von ihm hält. Ihr habt dieser Frau zumindest so viele Stimmen gegeben, dass sie – mit wem auch immer, war ihr egal – nun kopulieren … ähh koalieren kann. Nun halt mit der Sharia Partei Dummland (SPD).

Ihr ging und geht es einzig darum, in die Annalen einzugehen als längstregierende Kanzlerin, auch wenn sie bislang auf nicht mehr verweisen kann, als dieses Land und diesen Kontinent an die Wand gefahren zu haben. Ihre Bilanz? Unbezahlbare oder nicht vorhandene Wohnungen und Sozialbauten (außer für ihr neues Wahlvolk), Tafeln für die Ärmsten der Armen (an deren Schlangen sich nun die „Goldstücke“ den Kopf erfausten). Die höchste Staatsverschuldung aller Zeiten, die höchste Arbeitslosigkeit. Ist doch IHR egal, dass sie sie als niedrigste aller Zeiten schönen lässt. Hinter der Statistik wie auch bereinigten Armutsberichten verbergen sich Arbeitsbeschaffungs- oder Fünfzig-Plus-Maßnahmen, Zeitarbeitsverträge, Lohndumping, Leiharbeit. Ausbeutung. Abzocke. Dramen. Und Rentner, die im Müll wühlen, um ihren Hunger zu stillen. Alleinerziehende, die drei Arbeitgebern gleichzeitig dienen, um ihre Miete und hin und wieder Medikamente bezahlen zu können.

Das Merkel-Regime hat uns die höchsten Lohnsteuern, die höchsten Lohnnebenkosten und Krankenkassenbeiträge, die höchsten Miet-, Strom- und Benzinpreise, die höchste Anzahl an Obdachlosen, Armutskindern und -rentnern beschert. Unter ihre Ägide fällt die höchste Kriminalitäts- und Vergewaltigungsrate. Mithilfe wem auch immer – nun halt mit einem Schulz – sitzt sie fest im Sattel, um ihren Ritt in Richtung Abschaffung des ihr verhassten Volkes, des ihr verhassten Landes fortzusetzen. Also doch Honneckers posthume Rache an dem vom ihm verachteten Westen?

EUROPA, Europa, Europa: Kein einziges Wort findet häufigere Verwendung in dem GEGEN Deutschland, GEGEN die deutschen Bürger gerichteten Koalitions-Pamphlet. Wer zwischen den Zeilen zu lesen versteht, wird es als das entlarven, was es ist: Lug und Trug und Verrat und lächerliche Versprechungen von Peanutbeträgen für Rentner, Familien, Kinder, Wohnungsbau, Infrastruktur. Angesichts bisheriger Erfahrungen darf man davon ausgehen, dass sie allesamt auf die „Neubürger“ gemünzt sind.

„Kein anderes Land Europas will so viel in die EU einzahlen wie Deutschland“, jubiliert EU-Pate und Suffkumpan Jean-Claude Juncker über Schulzens Spendabilität, über den Brutus, den Brudermörder Gabriels. Auch Frankreichs EUling Macron ist enzückt, mithilfe deutscher Gelder nun endlich seine marode Wirtschaft sanieren zu können. Ohne hier der AFD das Wort reden zu wollen, doch wer sie nicht gewählt hat, der wollte ein „Weiter so!“ Der wählte ein „Übler so!“ Der wählte die Abzocke Deutschlands, sein Aufgehen in der EU, sein Abtreten von Volksvermögen und Volkssouveränität an die EU, an Afrika, an Arabien, an die ganze Welt – und an die Umvolkungsbesiedler im Besonderen!

Der Wähler sprach sich aus für weitere schurkische Waffenlieferungen an sowohl Feind wie Freund, an weiteren Terror, an weitere Fluchtbewegungen auf der ganzen Welt, an Einwanderung aus eben dieser in das kleinste und dichtestbesiedelte wenngleich dümmelicherweise generöseste Land Europas, das ohnehin bereits die MEISTEN „Einwanderer“ aufgenommen hat im Vergleich zu sämtlichen anderen Ländern dieser Welt zusammengenommen – und darunter ächzt und stöhnt aufgrund undankbarer Invasoren.

Die dem Deutschen stündlich ein paar auf´s Maul hauen für die ihrer Meinung nach nichterfüllten exorbitanten Vorstellungen und Ansprüche, mit denen sie „einreisten“, dieweil die Teutonen leiden unter dem Verlust von Angehörigen, Sicherheit, Meinungsfreiheit, Selbstbestimmung, Freude am Leben, Freiheit. Unter dem Nazi-Bashing gegen sie, das sie selbst dann trifft, wenn sie nur als „Besorgte Mütter gegen Gewalt gegen Frauen und Kinder“ auf die Straße gehen.

Dennoch wählten sie Schuldenhaftung für unfähige wie korrupte wie unfähige bis zum Exzess zu alimentierende Aufnahmeländer aus dem Balkan (sogar der Schurkenstaat Erdogan wird demnächst inkludiert werden). Sie sprachen sich aus für die perverse Sexualisierung der Gesellschaft mithilfe indoktrinierender Medien, die nicht mal vor´m Kindergarten haltmachen. Sie wählten Zensur, Meinungstod, Gesinnungsterror – und den Kotau vor dem den Westen islamisieren wollenden DITIB mit seinem Döner-Hobbit Erdogan und Terroristen rekrutierenden Salafisten in den eigenen Reihen. In dessen Moscheen sich ein Massenmörder wie Anus Amri unbehelligt bewegen durfte.

Sie stimmten für mehr Zuwanderung, mehr Terror, zunehmende Vergewaltigungen, mehr Verlust von Ordnung und Sicherheit, für mehr Kriminalität durch Asylanten, die Deutschland in Kürze in ein vergewaltigtes  „Drecksloch“ verwandeln werden, um dem von der Regime-Presse verunglimpften Donald Trump das Wort zu reden.

Tja, sie haben die Merkel-CDU gewählt, die sich prostituiert, die Beine breit macht auf dem Lotterbett der Parteienzuhälterschaft der SPD. Sie hat ihren Judaslohn empfangen, bezahlt auch noch für diese Kuppelei – indem sie ihre wichtigsten Pfründe verschacherte. Und sich suhlt vor Machtgier auf dem zerfetzten Laken einer Parteienhuren-Klientel und selbst vor dem Ausverkauf der ruhmreichen Ahnen nicht zurückschreckt.

Sie hat sich verramscht an den Meistbietenden, diese ehemals stolze CDU, die nicht mal mehr das C im Namen verdient angesichts des Verrates an christlichen Werten zugunsten einer faschistoiden Ideologie sowie noch mehr der Hartherzigkeit dem eigenen Volk gegenüber. Die FDP zumindest hatte mehr Rückgrat und zog beizeiten die Notbremse, sprang nicht auf auf den Zug in den Untergang. Schamlos wie das Polit-Kartell sich präsentiert, ersetzt es sogar das Maasmännchen, den goebbelschen Zensurminister, durch eine Högl als Justizministerin, die mit albern-dümmelichem Gegacker bei Schulzens Heuchelrede für die Terror-Opfer vom Breitscheidplatz Aufmerksamkeit für ihre Unwichtigkeit erregen musste. Und siehe da: Sie wurde belohnt!

Die Krönung: Die selbsternannten „Sozialisten“, die so weit entfernt sind von diesem eigentlich heeren Begriff wie Döner von Schwarzwälder Kirschtorte, werden künftig DAS Geld verwalten, das sie uns und unseren Kindern stehlen. Sie werden es entgegen aller Beteuerungen, aber ihrer Gesinnung entsprechend investieren: In die uns „geschenkten Menschen“. In die „wertvoller als Gold“ Stücke – im Unterschied zu uns stinkefingerwürdigem „dunkeldeutschem Pack“, der „Köterrasse“. Da macht es auch nichts, dass nicht eine einzige Frage, WORIN denn nun diese „Bereicherung“ besteht, bislang beantwortet wurde …

Auch nicht die nach Wohnraum für die Illegalen. Nach ihrer Beschäftigung in einer ihnen kulturfremden, einer hochtechnisierten Welt, die mit zunehmender Digitalisierung einfach keine Jobs mehr bereitstellen kann, bereitstellen wird – von körperlicher Arbeit bis hin zu niedersten Kretinjobs ganz zu schweigen. Nicht mal für UNS gibt es sie. Nicht mal für Studierte. Nicht mal für exzellentest Ausgebildete der EUROPÄISCHEN Jugend, die auf dem gesamten Kontinent verzweifelt einer Chance harrt, die man ihr HIER geben könnte zwecks Bereinigung eines vorgeblichen Fachkräftemangels.

Stattdessen betrügt man uns mit all den vorgeblichen Wissenschaftlern und Akademikern aus Afrika, die, wie sich herausstellt, großenteils nicht mal des Lesens und Schreibens kundig sind – und keinen einzigen Tag in die Sozialsysteme geschweige denn Rentenkassen einzuzahlen befähigt sein werden.

WIE will man sie beschäftigen? WO unterbringen? WOVON lebenslang unterhalten? WIE ihren Lebensabend und den ihrer fortpflanzungsfreudigen Mehrfachweiber und Nachkommenschaft finanzieren? Von den Beiträgen der noch halbwegs auskömmlich arbeitenden Steuerzahler? Wo nun ist DEREN Schmerzgrenze? Bei eines Tages bis zu 70 Prozent Abgaben von der Wiege bis zur Bahre – der Rente im Urnen-Alter von 80 Jahren, wie bereits von so genannten Wirtschaftsweisen empfohlen? Sofern sie nicht dem Beispiel Hunderttausender folgen wie derzeit und flüchten und Schutz suchen vor den „Flüchtlingen“, den „Schutzsuchenden“? WER wird die dann ernähren – zuzüglich der zu alimentierenden Raubritter der Politburgen Berlin-Mitte und Brüssel?

Auch wenn die alte und neue Kanzlöse ihre pathologisch beknabberten Finger insgeheim zur Faust in der Tasche ballt, um sie erkennungsmerkelmalistisch zur Raute zu formen in dem Moment, da sie in die Mikros plärrt: „Ich will sagen, es hat sich gelohnt“, so mag dies stimmen für diese Frau – nicht indes für die Bürger. Die bekommen nach national wie international als beschämend bezeichneter fünfmonatiger Polit-Farce genau das, was vorhersehbar war: Eine machtgierige, herrschsüchtige alte Patronin, die sich sich einmal mehr ihren Thron ergaunert hat. Dafür hat sie ihre Seele an Luzifer verkauft. Dies mit ihrer Großmutter zu tun, wäre ihr ein ebenso Leichtes gewesen …

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...