Wer vernascht denn da einen Kameruner?

Foto: Von Usien - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6033912
Foto: Von Usien - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6033912

Bekanntlich sind die Deutschen gnadenlos rassistisch, wenn es ums Fressen geht. Da wird gerne mal ein Amerikaner oder ein Berliner vernascht und in der nordöstlichen Region fallen die Menschen gerne über Kameruner her.

Im Zuge der Flüchtlingskrise aber scheint es nach der Mohrenapotheke und dem Negerkuss jetzt auch dem beliebten Krapfen an den Kragen zu gehen.

Auf „Facebook“ gibt es eine „Beschwerde“:

Meine Nachricht an K&U Backkultur von heute:
https://www.facebook.com/KU.Backkultur/

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Glückwunsch, Sie legen sich ja voll in den Trend. Nachdem die (traditionellen) Mohrenapotheken in Deutschland um Ihre Namensgebung bangen müssen, der Negerkuss jetzt Schaumkuss heißt, der Sarotti -Mohr zum Zaubermeister wurde, hat es nun wieder den schwarzen Kontinent getroffen. Aus dem liebgewonnenen Fastnachtskrapfen wurde bei Ihnen der „Kameruner“. Falls es der Versuch sein sollte, bei Euren Kunden damit ins „Schwarze“ zu treffen, so kann ich von meiner Seite aus nur vermuten, dass Sie wohl den Schuss nicht gehört haben. Ich werde meine Krapfen (und alles andere) zukünftig dort kaufen, wo er noch so heißen darf. Viele Grüße und Glückwünsche an Ihr Management und dem Vorschlag, doch bitte auch Ihren Berliner nicht zu vergessen und ihn z.B. in schwarzer Afghane umzubenennen (aber am besten Sie rauchen davon etwas weniger)!

Mit freundlichen Grüßen

(Absender der Redaktion bekannt)

Die Antwort kam prompt und ist sehr aufschlussreich:

Lieber Stefan,
tatsächlich ist der Kameruner ein flacher, in Erdnussfett ausgebackener Hefeteig, der mit Zimtzucker bestreut wird. Die Erdnuss (Arachis hypogaea) auch Kamerunnuss genannt, war in diesem Falle Namensgeber für unsere Kameruner. Diese heißen übrigens schon seit Jahrzehnten so und sind bei unseren Kunden äußerst beliebt.

Der Name ist vor allem im Nordosten Deutschlands verbreitet und darf durchaus synonym zu dem von Dir bevorzugten Krapfenbegriff verwendet werden.

Beste Grüße, Dein K&U-Team

Natürlich war das alles ironisch gemeint, aber in diesen wahnsinnigen Zeiten wird es nicht mehr lange dauern und es wird ein Shitstorm über die Bäckerei reinbrechen.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...