Italien: Mitglied der Liga Nord schießt auf afrikanische Migranten

Foto:screenshot
Luca Traini (Foto:screenshot)

In dem italienischen Ort Macerata hat ein 28-jähriger Italiener aus einem Auto heraus auf afrikanische Migranten geschossen. Er sei mit seinem Auto durch die Stadt gefahren und habe durch das Autofenster das Feuer eröffnet.

Er soll sechs Afrikaner getroffen haben, darunter eine Frau. Bei allen Verwundeten soll es sich um Schwarze handeln. Eines der Opfer soll lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben. Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um Luca Traini, einem Mitglied der Liga Nord handeln.

Es wird ein Zusammenhang mit dem Mord an der 18-jährigen Pamela Mastropietro vermutet. Ihr Leichnam war vor wenigen Tagen zerstückelt und in zwei Koffer gepackt in der Nähe des Ortes Macerata auf der Straße gefunden worden. Unter Mordverdacht steht ein nigerianischer Drogendealer ohne Aufenthaltserlaubnis (jouwatch berichtete). (MS)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...