Witze über Flüchtlinge verboten?

Symbolfoto: Durch WAYHOME studio/Shutterstock
Macht sich hier jemand über die dummen Deutschen lustig? (Symbolfoto: Durch WAYHOME studio/Shutterstock)

Bekanntlich gehen Grüne und Linke zum Lachen in den Keller. Kein Wunder, ihre Schmalspur-Ideologie macht aus jeden Menschen einen verbitterten Spaßverderber. Das war nicht immer so. Früher konnte man beobachten, dass so manch ein Kommunist sogar bei Blondinen- oder Ostfriesenwitze herzhaft lachen konnte. Doch die Zeiten sind längst vorbei, heute, wo die Rassismuskeule durch die raue Luft schwingt, ist Witzereißen voll Nazi – wenn man sich nicht, wie viele Handaufhalter es tun – über die dummen Deutschen lustig mache. Die „FAZ“ hat ein aktuelles Beispiel dieser unterträglichen Humorlosigkeit der Linken und Grünen für uns:

Ein Fastnachtsauftritt des hessischen Innenministers Peter Beuth (CDU) hat bei SPD und Linken Empörung ausgelöst. Der Minister spotte in seiner „grauenhaften Büttenrede“ über minderjährige Flüchtlinge und gehe damit am politisch rechten Rand auf Stimmenfang, kritisierte die Vorsitzende der Linken-Fraktion im hessischen Landtag, Janine Wissler, am Montag.

Beuth war bei einer Fastnachtssitzung in Taunusstein im Rheingau-Taunus-Kreis aufgetreten und hatte die teils falschen Altersangaben von Asylsuchenden thematisiert. Er sagte unter anderem: „Manch Flüchtling in ’nem Jugendheim, könnt fast eher Rentner sein.“

Satire dürfe zwar viel, aber bei weitem nicht alles, meinte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Günter Rudolph. „Die politische Fastnacht zielt mit ihren Beiträgen normalerweise auf die Mächtigen, Herr Beuth hat dafür die Schwächsten der Gesellschaft gewählt.“

Was für ein ekelhafter Zynismus. Wir wissen alle, dass fast sämtliche linksgedrehten Kabarettisten es nicht mehr wagen, Merkel & Co auf die Schippe zu nehmen, sondern sich lieber die „Schwächsten“ auf der politischen Bühne, die AfD vorknöpfen, um sich auf Kosten der Bürger und zugunsten der Elite lustig zu machen.

Außerdem irrt Herr Rudolph, Flüchtlinge gehören schon längst nicht mehr zu den „Schwächsten“ in der Gesellschaft. So führen sich auf wie die neuen Herren im Haus. Schwach sind ihre Opfer – siehe Kandel.

Es wird Zeit für böse Witze über Linke und Grüne, auf dass ihnen das Lachen vollends vergeht.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...