Das Alternative Unwort des Jahres ist „Köterrasse“

Foto: Durch a katz/Shutterstock
Mitglieder der "Köterrasse" beim Gassigehen (Foto: Durch a katz/Shutterstock)

Unsere Leser haben abgestimmt: Das Alternative Unwort des Jahres ist „Köterrasse“, gefolgt von „Merkel“ und „Unwort des Jahres“.

Nachdem das offizielle „Unwort des Jahres“ mit Begriffen wie „Lügenpresse“, „Gutmensch“, „Volksverräter und dieses Jahr „Alternative Fakten“ zum reinen linken Kampfbegriff verkommen ist, schafft jouwatch alternative Fakten und ruft das „ Alternative Unwort des Jahres“ aus. Anders als die elitäre Unwort-Kommission dürfen bei uns die Leser abstimmen. Gewonnen hat diesmal „Köterrasse“.

Unser Leser „Konfliktforscher“ lieferte die Begründung:

„Die Beschimpfung von Deutschen als Köterrasse erfolgte erstmals durch den türkischen Grünenpolitiker Malik Karabulut. Zitat: „Erhofft sich Türkei noch immer etwas Gutes von diesem Hundeclan? Erwarte nichts Türkei, übe Macht aus! Sie haben nur Schweinereien im Sinn. Möge Allah ihren Lebensraum zerstören. Erhofft sich die Türkei etwas von dieser Köterrasse? Ihr nennt uns Verbrecher und wir sollen dazu schweigen. Ab jetzt könnt ihr was erleben, ihr Köterrasse.“

Nach Anzeige der Volksverhetzung: „Die Staatsanwaltschaft Hamburg kann in diesen Äußerungen des türkischen Grünenpolitiker Malik Karabuluts keine Volksverhetzung erkennen.“

Deswegen mein Vote: „Köterrasse“ als Unwort des Jahres“.

Ebenso viele Leserstimmen entfielen auf das Unwort „Merkel“. Die Stimmen der Redaktion gaben aber den Ausschlag für „Köterrasse.“ Interessanterweise war der drittplazierte Kandidat für Unwort des Jahres „Unwort des Jahres“. Vielleicht sollten wir also einen anderen Namen finden? Denn wir können ja nicht das machen, was wir kritisieren. „Gutmenschensprech des Jahres“? „Hatespeech des Jahres“? „Beste Hetze“? Schreiben Sie Ihre Vorschläge in die Kommentare!

Preisausschreiben: Der Leser „Konfliktforscher“ hat das Buch „Mit Linken leben“ von Carolin Sommerfeld und Martin Lichtmesz gewonnen. Die Facebook-Leserin „Ariane Elfenstein“ hat als erstes das Wort „Köterrasse“ vorgeschlagen und  gewinnt das Buch „Warum ich kein Linker mehr bin“ von Manfred Kleine-Hartlage. Beide sind im Verlag Antaios erschienen. Bitte schicken Sie Ihre Adresse an jouwatch!

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.