Afrikanischer Wildpinkler verprügelt Familienvater

Symbolbild: shutterstock
Blaulicht (Symbolbild: shutterstock)

Hamburg –  Bei dem Versuch, einen Schwarzafrikaner davon abzuhalten auf einem Spielplatz zu urinieren, wurde ein türkischer Familienvater zusammengeschlagen.

Das Opfer beobachtete nach Angaben der Polizei wie der Schwarzafrikaner auf einem Spielplatz im Hamburger Stadtteil St. Pauli urinierte. Nachdem der Spielplatz an einen geöffneten Kindergarten angrenzt, sprach der türkische Familienvater den 34-jährigen Afrikaner  auf sein Fehlverhalten an. Laut Pressemitteilung der Polizei kamen dem Wildpinkler zwei Bekannte aus Guinea zu Hilfe, von denen einer sich illegal in Deutschland aufhält.

Der angesprochene, 31-jährige Afrikaner filmte daraufhin den Familienvater, dessen Frau und Kind mit seinem Mobiltelefon. Nachdem er dies nach mehrfacher Aufforderung nicht unterließ, ergriff der Geschädigte einen Besen, um seiner Forderung „Nachdruck zu verleihen“, so ein Polizeisprecher zum Vorfall.

Daraufhin habe der 34-Jährige Guineer eine Bierflasche auf dem Kopf des türkischen Familienvaters zerschlagen. Der stürzte zu Boden und sei von allen drei Beteiligten „vor den Augen von Frau und Kind“ getreten und geschlagen sowie mit dem Besenstiel verprügelt worden. Der Familienvater erlitt durch den Übergriff eine Platzwunde am Kopf, lehnte allerdings den Transport in ein Krankenhaus ab.

Anschließend ließen die drei vom Geschädigten ab und flüchteten. Im Rahmen der Sofortfahndung konnte der 33-Jährige und der 34-Jährige angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Der dritte Täter, der auf dem Spielplatz uriniert hatte, konnte nicht mehr angetroffen werden. Eine Überprüfung der Personalien des 34-Jährigen ergab, dass sich dieser illegal in der Bundesrepublik Deutschland aufhielt. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung einem Haftrichter zugeführt.Der 33-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen, weil keine Haftgründe vorlagen. . Nach dem Wildpinkler fahndet die Polizei derzeit noch. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.