Macron: Franzosen würden für den „Frexit“ stimmen

Foto: Durch photocosmos1/shutterstock
Frankreichs Präsident Emmanuel Micron (Foto: Durch photocosmos1/shutterstock)

Der französische Premier Emmanuel Macron hat in einem TV-Interview über den Ausgang eines EU-Referendums in Frankreich spekuliert. In dem Interview gibt er zu, dass sie Franzosen, wenn sie die Möglichkeit hätten, über den Verbleib in der EU abzustimmen, wie die Briten mit „Nein“ stimmen würden.

Auf die Frage zum Brexit-Ergebnis antwortete Macron in dem BBC-Interview : „Ich habe über die  Brexit-Entscheidung Ihrer Bürger weder zu urteilen noch sie zu kommentieren. Aber meiner Aufassung nach, sind viele Globalisierungsverlierer der Meinung, dass die EU ihnen nichts bringt.“

„Wenn Frankreich ein solches Referendum abhalten würde, hätte es das gleiche Ergebnis?“, fragte der BBC-Reporter nach.

„Ja, wahrscheinlich, wahrscheinlich, ja. Im einem ähnlichen Kontext, aber wir haben einen anderen in Frankreich“, gab Macron unumwunden zu.

Im Anschluss kritisierte der französische Präsident vor allem die Fragestellung des britischen Referendums, die den Briten nur die Möglichkeit gegeben habe, mit einem „Ja“ oder „Nein“ zu antworten. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.