Papst verleiht Abtreibungsaktivistin einen Orden

Foto: Screenshot/Youtube
Foto: Screenshot/Youtube

Papst Franziskus hat der niederländischen Politikerin und Abtreibungsbefürworterin Lilianne Ploumen den päpstlichen Gregorius-Orden verliehen.

von Marilla Slominski

Ordine Equestre Pontificio di San Gregorio Magno (Päpstlicher Ritterorden des heiligen Gregor des Großen) ist der vierthöchste Orden für Verdienste um die römisch-katholische Kirche. Und der wurde im Dezember der Abtreibungsbefürworterin Lilianne Ploumen verliehen – vom Papst persönlich!

In einem YouTube-Video zeigt Ploumen den päpstlichen Orden stolz in die Kamera und erzählt dem Reporter von BNR: „Ja ich haben einen Preis gewonnen. Ich habe eine hohe Auszeichnung vom Papst erhalten. Der Vatikan wusste vermutlich, dass ich ‚SheDecides‘ gestartet habe, und hat mir diesen Preis verliehen – etwas ganz besonderes.“

Im Januar 2017 hatte Ploumen die Initiative „She Decides“ (Sie entscheidet) ins Leben gerufen, die von der niederländischen Regierung mit 29 Millionen Euro gefördert wird. Sie hat sich sichere Abtreibung, Sexualerziehung, Geburtenkontrolle, HIV Tests und Behandlung und Geburtshilfe auf die Fahnen geschrieben. Zumindest in den Punkten Verhütung und Abtreibung steht die Organisation der päpstlichen Ordensträgerin Ploumen in komplettem Gegensatz zur katholischen Lehre.

Ploumen hat ihre NGO „She Decides“ als Antwort auf die Wiedereinsetzung der sogenannten Mexico City Police von US-Präsident Trump gegründet, mit der er die staatliche Finanzierung von Organisationen einstellte, die im Ausland Abtreibungen fördern.

Die Politik des US-Präsidenten nannte sie bei einer Rede in Brüssel im März 2017 „verantwortungslos“ und  fand dort schnell Unterstützung für ihren Plan mit „She Decides“ die Finanzlücke – es soll sich immerhin um 600 Millionen Euro handeln – zu schließen, die sich durch Trumps Anordnung bei den Abtreibungsorganisationen auftut. Bisher sollen neben den Niederlanden elf weitere Staaten (9 EU-Mitglieder sowie Kanada und Island) und drei Stiftungen Zusagen für 390 Millionen Euro gegeben haben. Eine der beiden namentlich bekannten Stiftungen soll die gut zehn Milliarden schwere Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) des Microsoft-Gründers sein. Sein Vater, ebenfalls überzeugter Abtreibungsbefürworter, war viele Jahre im Vorstand von Planned Parenthood, einer von US-Milliardär George Soros geförderten Stiftung. Die BMGF soll „She Decides“ mit 19 Millionen Euro unter die Arme greifen.

Mit Hilfe von Milliardärs-Millionen und den Steuergeldern der EU-Bürger setzt so eine Politikerin und Ex-Ministerin wie die holländische Lilianne Ploumen von der sozialdemokratischen Arbeiterpartei (PvdA) ihre Weltsicht durch und bekommt auch noch den päpstlichen Segen dafür.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.