Wählen Sie das Alternative Unwort des Jahres!

Foto: Voyagerix/fotolia
(Foto: Voyagerix/fotolia)

jouwatch sucht den Superschwachsinn! Unsere Leser haben gestern fast 300 Vorschläge eingereicht. Nun dürfen Sie mitbestimmen, was das schlimmste Volksverräter-Lügenpressen-Gutmenschen-Wort des Jahes 2017 war!

von Collin McMahon

Manche Vorschläge waren Klassiker der Augenwischerei, wie „Flüchtling“, „Minderjähriger“, „Willkommenskultur“, „Einzelfall“ oder „psychisch verwirrter Einzeltäter“. Andere waren linke Hass- und Hetzbegriffe, die durch inflationäre Handhabung völlig bedeutungslos geworden sind, wie „Nazi“, „Hasskommentar“, „Klimaleugner“ oder „Rechtspopulisten“.

Unsere Redaktion besteht jedoch nur aus kettenrauchenden, koffeinsüchtigen Berufszynikern mit Fünftagesbart und geladener .38er in der Schublade, deshalb haben wir uns auf solche Vorschläge geeinigt, die unserem rabenscharzen Galgenhumor entsprechen.

Wir haben folgende Finalisten aus den massenhaft genialen Ergüssen unserer hochverehrten Leserschaft ausgewählt, die wir nun bitten, ihren persönlichen Liebling in die Kommentare zu posten. Denn anders als die elitären Sprachgurus des „Unwort des Jahres“ glauben wir an die Demokratie und respektieren die Meinung des Wählers!

Finalisten

Atmende Obergrenze
Bätschi
Bio-Deutsche
Blitzradikalisierung
„Ein Land in dem wir gut und gerne leben.“
Ergebnisoffen
Erlebende
Haftempfindlich
„Joggerin“ (bei Google)
Köterrasse
„Mann“
Merkel-Ork
Messern
Mutti
Offene Grenzen
Schon-länger-hier-lebende
Schulz-Effekt
Schutzsuchende
„So nicht vorhersehbar“
Unwort des Jahres

Bitte teilen und weitersagen!

 

Lesen Sie auch:

Mitmachen: jouwatch sucht das „Alternative Unwort des Jahres“!

F*ckt Euch, Fakten, wir sind alternativ!

 

Collin McMahon ist Autor und Übersetzer. Er schreibt ein Buch über Donald Trump, das im Mai im Antaios Verlag erscheint.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...