Palästinenser wütend – Trump friert 65 Millionen Dollar ein

Foto:Durch saeediex/shutterstock
Kein weiteres Geld für UNRWA (Foto:Durch saeediex/shutterstock)

Die USA friert eine Zahlung von 65 Millionen Dollar an das UN-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) vorerst ein. Das verkündete eine Sprecherin des Außenministeriums.

Mit diesem Schritt wolle man Reformen beim UN-Hilfswerk in Gang bringen. Präsident Trump erwarte auch, das andere Staaten in Zukunft mehr Geld zahlen, denn sein Land werde über Gebühr belastet.

„Sehr besorgt“ ist nun der UN-Generalsekretär Antonio Guterres über diese Entwicklung Das Hilfswerk sei schließlich keine palästinensische Einrichtung, sondern eine „UN-Institution“, so Guterres.

Trump hatte bereits Anfang des Monats mit einem Stopp von Hilfszahlungen an die Palästinenser gedroht, wenn sie nicht zu Friedensverhandlungen mit Israel bereit seien. Die Palästinenser wiesen die Drohung zurück.

Auch die Palästinenservertreter geben sich einmal mehr empört: „Diese Regierung zielt damit auf den verletzlichsten Teil des palästinensischen Volkes ab und beraubt die Flüchtlinge des Rechts auf Bildung, Gesundheit, Schutz und ein würdevolles Leben“, wehklagt die führende PLO-Politikerin Hanan Ashrawi.

Die Entscheidung bestätige, dass die USA die Rechte der Palästinenser zunichtemachen wollten, behauptet Wasel Abu Youssef, führendes PLO-Mitglied gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...