FB IN DIENSTEN VON BRD UND BND UND FBI UND CIA UND NSA UND MI6? NA UND? UND JETZT ERST RECHT!

Foto: Pablo del Rio Sotelo/ Shutterstock
Foto: Pablo del Rio Sotelo/ Shutterstock

Neues aus Absurdistan von Iris N. Masson (in eigener Sache)

Ich habe meinen Namen wieder. Ich habe meine Identität zurück. Ich wusste nicht, dass ich mir ihn innerhalb meines seinerzeit zwangsläufig eröffneten Dritt-Accounts unter dem bis zur Stunde geführten Namen „Nicole de Masson“ zurückholen konnte/durfte … Zumindest vorerst. Zumindest solange, bis bei fb erneut die Alarmglocken schrillen und man sich der Löschaktion vom vergangenen Herbst erinnert. Innerhalb derer man „Iris N. Masson“ als „Persona non grata“ regimekonform auszulöschen hatte (hat).

Es war ein schmerzlicher, es war ein niederschmetternder, es war ein erniedrigender Moment: Immerhin hatte sich in 14 Jahren fb-Mitgliedschaft vieles angesammelt: Unzählige Artikel, Gedichte, Persiflagen, Kritiken, Karikaturen sowie eine Freundesliste von rund 3000 Personen und mehrere zigtausend Abonnenten – von den wertvollen wie unwiderruflich ebenso verlorenen Photoalben ganz zu schweigen. All dies hatte 14 Jahre lang unbeschadet Bestand – bis zum geschichtsträchtigen September 2015.

Mit meinem allerersten Aufzeigen von und Warnungen vor der gravierenden und diesem Land und seiner Gesellschaft (vorsichtig ausgedrückt) nicht zum Besten gereichenden Invasion von „gutmenschlich“ unter dem humanistischen Imperativ bejubelten „Neubürgern“ begann neben massiven Beschimpfungen und massiven „Entfreundungen“ seitens fb-Weggefährten der allerersten Stunde – von denen ich viele gar persönlich kannte aufgrund zahlreicher Facebook-Reality-Treffen von Hannover bis Berlin – ein Shitstorm gegen mich bis hin zu Morddrohungen von Anhängern einer bestimmten Ideologie, ein massiver Gesinnungsterror gegen meine Person.

Der in Denunziationen mit infolge Sperrungen im Tagestakt gipfelte – auch auf dem inzwischen erforderlich gewordenen weiteren Ausweichkonto „Iris Nicole Thetruth“ – derzeit mal wieder für 30 Tage erneut gesperrt – unter dem Iris N. Masson ebenfalls schrieb und schreibt und die alle miteinander verbunden waren/sind. Auf dieses konnte Gott sei Dank ein Teil der Freunde des Ursprungskontos aus den Jahren 2002 bis 2016 hinübergerettet werden.

Anders verhält es sich mit Liebe oder Zusammengehörigkeit des Restes meiner Familienangehörigen: Die haben sich abgewendet, bekunden Feindschaft. Nicht einer von ihnen wird meinem Sarg folgen … Ähnliches ist allerorten zu betrauern, wie mir in Hunderten von Mails bestätigt wird: Nicht nur ich bin isoliert und einsam in meiner Kritik an einer Politik, die augenscheinlich genau dies beabsichtigt: Die Spaltung von Gesellschaft und Familien. Aber vermeintlich „Rechte“ und eine vorgeblich radikalisierte und per Netz-DG zu sanktionierende Sprache dafür verantwortlich macht.

Unwiderlegbares Beispiel – und NIEMAND sage mir, das europaweit installierte EU-Rauchverbot in Kneipen sei von Fürsorge und Gesundheitsschutz beflügelt, wenn in selbem Atemzug die Vergiftung unserer Lebensmittel trotz millionenfacher Proteste gegen GLYPHOSAT dieses mithilfe von EU-Diktatur weiterhin zugelassen wird.

Die Folge des Rauchverbotes in Kneipen war deren beabsichtigter Untergang, die zwangsläufigen Schließungen von Orten der Kommunikation, des Austauschs zwischen denk- und kritikfähigen Bürgern. Ersetzt wurden sie durch Alternativen: Durch den Wohlfühlfaktor „Daheim“, der sich fürderhin mithilfe auf jedem Sender rauf- und runternudelnden Kochsendungen und Auswanderer-Dokus als Alternative, wie mir von einem ehemaligen ZDF-Macher bestätigt wurde, in jedes Hirn brennt. Ein jeder eigenständig Denkende erkenne die satanischen Absichten, die all dem zugrunde liegen – sofern noch zu Logik und dem Erkennen von Zusammenhängen befähigt …

Facebook sei verzichtbar, lautet vorrangig die Kritik an meiner durchaus pathetisch klingenden Offenbarung, die Löschung (Sperrung) eines Facebook-Accounts sei ein schmerzlicher, niederschmetternder Moment. Der begegne ich mit: FALSCH! Je mehr dieses BRD-CIA-NSA-BND-MI6-FBI-Instrument Facebook, das Orwell´sche Feuchtträume in den nassesten Höschen besoffenster Satanisten der NWO ertränken lässt, desto mehr ist Facebook unverzichtbar. Zur Aufklärung eben darüber. Je mehr uns diejenigen, die zu Wahrheit und Aufklärung verpflichtet wären, belügen und betrügen, mit ihren mundtotmachenden Zensur-Instrumenten eine Demoralisierung, Einschüchterung und gar einen freiwilligen Rückzug ihrer Entlarver zu bewirken suchen, desto mehr müssen wir uns wehren: mithilfe von Facebook! In IHREM System. Wenn nötig mit immer mehr Konten!

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...