Bürokratie terrorisiert Altenheimbewohner: Bingo-Verbot!

Bild: (Durch Pressmaster/Shutterstock)
Bild: (Durch Pressmaster/Shutterstock)

Der Kölner Stadt Anzeiger berichtet schier Unglaubliches.

Köln – Der wöchentliche Bingo-Abend ist bei den Senioren der Riehler Heimstätten äußerst beliebt. Doch die Sozialbetriebe Köln (SBK) haben den Spielbetrieb kürzlich untersagt und eingestellt. Der Grund: Nach Einschätzung von Juristen handelt es sich bei den Spieleabenden im Seniorenheim um illegales Glücksspiel. Dabei geht es um Hauptgewinne wie eine Tafel Schokolade. Bevor die Senioren wieder Bingo rufen können, muss jetzt erstmal eine offizielle Glücksspielgenehmigung her.

Und das in einem Land, in dem nach Auskunft eines Richters aus Koblenz im Zusammenhang mit der Flutung Deutschlands durch illegale Immigranten die „rechtsstaatliche Ordnung seit anderthalb Jahren ausgesetzt“ ist. Bemerkenswert! (ME)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...