EILMELDUNG: Schulz als „Volksverräter“ beschimpft

Bild: Screenshot
Martin Schulz (SPD) wird vor laufender Kamera als Volksverräter beschimpft (Bild: Screenshot)

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz ist heute abend bei seiner Werbetour für die Groko an der Basis vor laufender Kamera lautstark als „Volksverräter“ beschimpft worden. 

„Sie sind ein Volksverräter. Schämen Sie sich!“. Diese Worte sendete der  Springer-Ableger N24 in die Wohnstuben der Deutschen.

Schulz war für einen kurzen Moment konsterniert und unterbrach seine Rede. Er und seine Genossin Andrea Nahles blickten – um Gelassenheit bemüht – in die Kamera. Kurze Zeit später wurde Schulz nochmals durch deutlich vernehmbare „Volksverräter, Volksverräter“ –Zwischenrufe unterbrochen.

Zum Rufer blickend, meinte Schulz, dass „Nazis dieser Art mit ihrem nationalsozialistischen Geschrei“ bekämpft werden müssten, damit sie bei uns keinen Platz haben.

Nach Sondierungsgesprächen: SPD im 18,5-prozentigem Abwärtstrend

Alice Weidel, Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion bemerkt auf Facebook: „Während INSA soeben neue Umfrage-Ergebnisse veröffentlicht hat, nach denen die SPD auf den historischen Tiefstand von 18,5% gefallen ist, demonstrierte Martin Schulz persönlich, was der Grund hierfür ist. Während einer Pressekonferenz beschimpfte ein Zuhörer Schulz als „Volksverräter“. Nun ist eine Pressekonferenz vielleicht nicht der geeignetste Anlass für solche Unmutsbekundungen, vom Vorsitzenden einer angeblichen Volkspartei sollte man jedoch mehr Seriosität erwarten.

Stattdessen bedachte Schulz den aufgebrachten Mann mit dem bösen N-Wort, die SPD engagiere sich gegen „Nazis dieser Art“. Solange die SPD nicht damit aufhört, jegliche Kritik als rechtspopulistisch oder gar rechtsextrem abzutun, wird sie ihren Abwärtstrend nicht stoppen, Herr Schulz“.

Abschließend erteilt Weidel den Rat an die SPD: „Volkspartei zu sein bedeutet, den Menschen auch dann zuzuhören und ihnen mit Respekt zu begegnen, wenn man ihre Meinung nicht teilt“.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.