18-jähriger Syrer zündet Asylunterkunft an

Symbolbild: shutterstock
Schägereien in Leipzig - (Symbolbild: shutterstock)

Saarland/Niederlosheim – Am Donnerstagabend waren rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr im saarländischen Niederlosheim zugange, um ein Feuer in einem als Immigrantenunterkunft genutzten Mehrfamilienhaus zu löschen. Drei Personen kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus, das mehrstöckige Gebäude ist bis auf Weiteres unbewohnbar, so die Saarbrücker Zeitung.

Am Samstag nun gestand ein 18-jähriger Syrer bei der Polizei, das Feuer in der Unterkunft gelegt zu haben. Wie der Kriminaldauerdienst in Saarbrücken bestätigte, habe sich der 18-Jährige selbst bei der Polizei gemeldet und ein Geständnis abgelegt. Er sei zur Untersuchungshaft in die JVA Ottweiler gebracht worden. Der 18-Jährige habe im Zimmer Inventar entzündet, das Tatmotiv sei noch unklar. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...