Wenn sich Gutmenschinnen um den Verstand posten

Symbolfoto: Durch Vladimir Gjorgiev/Shutterstock
Symbolfoto: Durch Vladimir Gjorgiev/Shutterstock

Sorry, Leute, aber einigen Gutmenschinnen in Deutschland ist nicht mehr zu helfen. Für sie empfiehlt sich eine geschlossen Anstalt. Wir haben hier mal eine grenzdebile Debatte von Facebook herausgefischt, die belegt, dass einige Damen diese vielen Vergewaltigungen und Morde an Frauen in Deutschland irgendwie nicht richtig verkraften bzw. einordnen können. Die Namen haben wir aus „Sicherheitsgründen“ weggelassen. Wer mehr wissen will, klickt hier

Ich habe Angst..
Ich habe Angst um meinen afgh. Jungen, der Sylvester in Köln feiern möchte. Es ist mir peinlich, ihm zu sagen: Bleib lieber zu Hause, man weiß nicht, was geschieht, wenn Du, unverschuldet, in eine brenzlige Situation gelangst, für die Du nichts kannst. Aber er ist volljährig und ich muss ihn gewähren und los lassen.
Ich schäme mich für Deutschland! In einem Deutschland, wo Religion, über Nacht zum Makel geworden ist, genau wie unter Hitler, wo darüber entschieden wird,ob jemand feiern kann, oder nicht, wo Straftaten von Ausländern anders bewehrtet werden, als die von Deutschen, wo Hetzer nicht entsprechend zur Rechenschaft gezogen werden, fühle ich mich zunehmend unwohl. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich alles zum Guten wendet.

*

Ich habe kein Vertrauen mehr zu unserem Staat. Um Afghanen zu Straftäter zu machen werden sie alles versuchen.

*

es wird gelauert und aufgeheizt./ Das große Risiko fälschlich und in Gruppe beschuldigt zu werden… können ein paar Raketenlichter …niemals wert sein.

*

Ich kann Dich und Deine Sorgen gut verstehen und trotzdem muss er seinen eigenen Weg gehen…er hat Dich an seiner Seite und er weiß,dass Du ihm vertraust,an ihn glaubst und für ihn da bist! Sollte es brenzlig für ihn werden,so ist er durch Dich gebrieft und wird sich zu helfen wissen!Hoffen wir mal,dass es in Köln keine unschönen Situationen gibt und dass die Hetzer vor der Klotze sitzen! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen schönen Silvesterabend und einen guten Rutsch ins neue Jahr

*

Und dann hört man vom Anschlag heute….was muss ein Mensch aushalten. Statt sie aufzunehmen, überall Hetze

*

„Meiner“ ist Syrer und 19 Jahre. Er hat inzwischen gemerkt, was hier im Lande los ist. Er ist mittlerweile sensibel genug entsprechenden Situationen aus dem Wege zu gehen.
Einmal wartete er ein paar Minuten mit dem Überqueren der Straße, weil ihn ein 6jähriges Mädchen so anstarrte. Er spürte, dass sie wohl vor ihm Angst haben könne und so beschloß er einen größeren Abstand zu ihr halten. Traurig, aber wahr.
Sie müssen ihre eigenen Erfahrungen machen und sich damit auseinander setzen.
Im Umgang mit Gleichaltrigen sollten wir ihnen Deeskalationsmechanismen auf den Weg geben… alles andere steht nicht in unserer Macht.

*

Das macht mich so unendlich traurig sowas zu lesen. Es ist traurig dass man Angst um seine Mitbürger haben muss, nur weil sie eine andere Herkunft haben.
Das ist nicht mehr mein Deutschland.

*

Was ich heute schon wieder an Hetze, Beleidigungen und (un)menschlichen Ergüssen in FB gesehen habe, lässt mich schaudern. Ist der Mensch wirklich noch Mensch? Ich zweifle stark daran.
Hoffen wir auf ein friedvolleres neues Jahr.
Euch allen einen guten Rutsch und dass die Neujahrsnacht einigermaßen friedlich bleibt.

*

Im Moment bin ich vor allem wütend!
In Deutschland er ird jeden zweiten Tag ein e Frau von ihrem (Ex-) Partner ermordet. In der vergangenden Woche wurden so zwei Frauen in Einkaufshäusern erstochen. Und worüber wird jetzt diskutiert? Über die Altersfeststellung unbegleiteter Jugendlicher Flüchtlinge.
Die Eltern hatten vorher schon längst der Polizei gemeldet, dass er nicht klar kommt. Aber wie so oft bei Stalkern, hat die Polizei das Opfer nicht geschützt.

*

Aber ist gibt natürlich auch jede Menge „vernünftiger“ Kommentare:

Das ist Helga…..Helga ist ein Gutmensch, die von „meinem afghanischen Jungen“ spricht, so, wie man von seinem Pudel, seiner Katze, oder seinem Kaktus spricht……Helgas hat null Mitleid für von ‚Flüchtlingen‘ geschändeten, begrapschten und getöteten deutschen Frauen….Helga hat nur Angst um ihren persönlichen afghanischen Schoßhund…..sei nicht wie Helga, sei ein Mensch mit Herz, Verstand und Charakter.

*

Das kann doch nur ein Fake sein!????…. so viel Dämlichkeit in einer Person? …. mein kleiner Afghane… nennt man jetzt Hamster auch so??

*

Sind eigentlich alle hier verrückt geworden ?!?!
.
Da wird ein 15-jähriges Mädel von einem „Noch-nicht-so-lange-hier-Lebenden“ umgebracht, und die Medien machen daraus einen Unfall oder berichten wie die Öffentlich-Rechtlichen erst gar nicht…
.
Silvester müssen allein in NRW 5700 Polizeibeamte auf die Neujahrsfeier im Kreis ihrer Familien verzichten, um die „schon-länger-hier-Lebenden“ Frauen vor solchen Verbrechen zu schützen, wie sie in der Silvesternacht 2015/16 tausendfach geschehen sind…
Wir haben 16 Bundesländer, wie viele Beamte mussten Sonderschichten an Silvester schieben, um uns vor denen zu schützen, die angeblich Schutz hier suchen ?!?!
.
Und anstatt dass wir uns darüber aufregen, dass in nur 2 Jahren jedwede Sicherheit für unsere Bürger dahin ist, und wir uns nur noch unter massivstem Polizeischutz in den Städten bewegen können, werden diejenigen, die auf die Mißstände hinweisen, in diesem Fall Beatrix von Storch und Alice Weidel , hundertfach angezeigt wegen angeblicher Volksverhetzung !!!
.
Seien wir doch mal realistisch:
Wenn die Polizei ihre Gefährder-Ansprache und Warnungen in ARABISCH verfassen MUSS, damit diejenigen, die von eben dieser Polizei als die größte Gefahr an Silvester ausgemacht werden, die Ansprache mangels deutscher Sprachkenntnisse überhaupt verstehen, ist das doch nicht mehr als ein Eingeständnis dessen, was AfD und andere Patrioten seit zwei Jahren vorhersagen:
.
Es sind eben nicht nur friedliche und integrierbare Schutzsuchende, die in Massen nach Deutschland kommen, sondern auch viele, ob die Mehrheit, weiß ich nicht, die hierher kommen, weil das Sozialsystem und unsere Justiz ihnen hier ein Leben ohne Sorgen ermöglichen, und zwar auf Kosten derer, die schon länger hier leben, und die mit ihren Steuern erst ermöglichen, dass diese „Gäste“ hier unbesorgt und wohlversorgt leben können.
.
Und wenn nicht so viele tausend Beamten an Silvester sooo gut gearbeitet und ihren Kopf für uns hingehalten hätten, wäre Silvester 2015/16 wohl nur ein ganz schwaches Abbild dessen gewesen, was unser Frauen und Mädchen Silvester 2016/17 und besonders 2017/18 an „Bereicherung“ hätten erfahren müssen.
.
In arabischen Ländern nennt man dieses Verhalten „Taharrusch“
( lt- Wikipedia: Taharrusch dschamā’i (hocharabisch تحرش جماعي, DMG Taḥarruš ǧamāʿī ‚gemeinschaftliche Belästigung‘,[1] engl. Transkription taḥarrush jamāʿī) ist eine arabische Bezeichnung für sexuelle Übergriffe durch Gruppen. )
.
Und es ist schon tausendfach passiert, bisher allerdings FAST ausschließlich in muslimischen Ländern.
.
Es ist traurig, aber wahr: Wenn wir uns nicht langsam wehren, werden so friedliche öffentliche Feiern wie in den fast 60 Jahren von 1947 bis 2014 für unsere Frauen und Mädchen wohl nur noch eine Erinnerung sein….
.
Heute war ein Erinnerungsmarsch in Kandel wegen des Mordes an der oben erwähnten 15-Jährigen.
Es waren rund 500 Teilnehmer anwesend…..
Bei jedem Bundesligaspiel sitzen mit 10.000 – 15.000 Fans 20-30 mal so viele in den Stadien, um 22 steinreichen Millionären beim Ballspielen zuzuschauen, von den Millionen Zuschauern am TV ganz zu schweigen.
.
Des System des alten Roms, „Gib den menschen Brot und Spiele, und sie werden alles hinnehmen“, scheint ja immer noch zu funktionieren….
.
Sind wir wirklich soo verblödet ?!?!
.
Reicht es uns wirklich, genug Bier im Kühlschrank zu haben und am Wochenende 22 reichen Typen, denen unser Land völlig egal ist, beim Ballspielen zuzuschauen, um gemütlich auf der Couch sitzen zu bleiben, während unser Land, unsere Kultur und unsere Sicherheit zugrunde gehen ?!?!
.
Peter Scholl-Latour hat einmal treffend gesagt:
„Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“
.
Soll es wirklich das sein, was wir bekommen wollen?
.
Oder haben wir es verdient, unsere Kultur, unser Land, unsere Traditionen zu bewahren, und in unserer Heimat gesund, sicher, und im selbst erarbeiteten Wohlstand zu leben?
.
Wir werden es erleben…

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.