Weimar: „Mann der vorbeilief“ und „Unbekannter“ gesucht

Foto: Pixabay
Immer mehr Frauen werden Opfer sexueller Gewalt ('Foto: Pixabay)

Eine Frau wurde in der Tiefgarage der Weimaraner Einkaufzentrum Artrium vergewaltigt. Polizei sucht den unbekannten Täter und die unbekannten Zeugen ohne Täterbeschreibung

Bereits in der Nacht zum 03. Dezember 2017 kam aus auf dem Parkplatz des Einkaufzentrums Artriums in Weimar zu einer Vergewaltigung, die aber erst am 29.12. angezeigt wurde. Eine 31 Jahre alte Frau war bis zum frühen Morgen des des 3. Dezembers im Studentenclub Kasseturm gewesen und hatte sich gegen 01.00 Uhr auf den Heimweg gemacht. Auf dem Parkplatz vor dem Atrium sei sie dann zuerst von einem „Unbekannten“ bedrängt worden. Später, so das Opfer, habe der „Unbekannte“ sie an der Einfahrt zur Tiefgarage des Atriums ins Gebüsch gestoßen und vergewaltigt.

Zu dieser Zeit soll auch ein Mann vorbeigegangen sein, der sich deutlich verärgert äußerte und weiterging. Er habe wohl die Situation falsch interpretiert, mutmaßt die Polizei. Dieser „Mann der vorbei lief“ wird nun als wichtiger Zeuge gesucht.

Er und eventuelle andere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Weimar unter der Telefonnummer 03643-8820 zu melden.

Eine Täterbeschreibung wurde von der Polizei nicht herausgegeben. Der „Mann der vorbei lief“, habe aber wohl deutsch gesprochen. (VK)

Quellen:

http://thueringen-112.de/wp/2017/12/28/frau-vor-atrium-in-weimar-vergewaltigt-kripo-sucht-zeugen/

http://weimar.thueringer-allgemeine.de/web/weimar/startseite/detail/-/specific/Frau-vor-Weimarer-Tiefgarage-vergewaltigt-Polizei-sucht-Augenzeugen-der-nicht-2066945808

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...