Berlins grüner Justizsenator: „Ja“ zum Kopftuch für Lehrerinnen

Bild Behrendt: ©arno; Hintergrundbild: shutterstock.com
Dirk Behrendt (Bündnis90/Die Grünen) findet, dass unsere Kinder Kopftuchmuslimas als Lehrerinnen aushalten müssen ( Bild Behrendt: ©arno; Hintergrundbild: shutterstock.com)

Berlin –  Der grüne Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hält es in einer „multireligiösen Stadt“ für falsch, wenn Lehrerinnen nicht mit einem muslimischen Kopftuch unterrichten dürfen. Auch Polizistinnen und Richterinnen mit Hidschab schließt der Grünenpolitiker nicht grundsätzlich aus.

Die Grünen hatten auf ihrer letzten Landesdelegiertenkonferenz einen Leitantrag beschlossen, nachdem es künftig auch Lehrerinnen mit Kopftuch an staatlichen Berliner Grund- und Oberschulen geben darf. Dirk Behrendt (Grüne), Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, bereitet zudem ein Landesantidiskriminierungsgesetz vor, dass laut der Berliner Zeitung das pauschale Kopftuchverbot in Frage stellen könnte. „Ich bin der Meinung, dass wir es in einer multireligiösen Stadt wie Berlin aushalten sollten, wenn an den Schulen junge Frauen mit Kopftuch unterrichten“, so Behrendt in einem Interview.

In der Initiative „Pro Berliner Neutralitätsgesetz“ hat sich ein „zivilgesellschaftlicher Widerstand“ zusammengefunden um sich gegen das links-grüne Vorhaben zu stellen und eine entsprechende Resolution unterschrieben. Nach dem Sammeln von weiteren Unterschriften soll die Resolution dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) übergeben werden.

Während politisch Verantwortliche weiterhin gewillt sind, freiheitliche Positionen unserer Gesellschaft der immer rasanter voranschreitenden Islamisierung zu opfern, erstreiten sich kopftuchtragende Lehrerinnen saftige Entschädigungen vor Gericht. Immer wieder wurden im vergangenen Jahr Klagen wegen angeblicher Diskriminierung von Muslimas verhandelt (jouwatch berichtete). Diese machten vor Gericht geltend, dass ihr angebliches Recht auf freie Religionsausübung beschnitten werde, wenn sie das Hoheitszeichen des politischen Islams und die Entwertung der Frau, das muslimische Kopftuch, an allgemeinbildenden Schulen in unserem Land nicht tragen dürfen. Dank grün-linker Politik könnte dieser Kniefall vor dem Islam dann auch noch vollzogen werden. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...