Martin´s Vereinigte EU-Staaten – Europäer sagen „Nein“

Foto:Durch Roman Yanushevsky/shutterstock
Martin Schulz will den EU-Superstaat (Foto:Durch Roman Yanushevsky/shutterstock)

Martin Schulz Traum eines EU-Superstaates stößt bei den europäischen Bürgern auf breite Ablehnung. Das ergab jetzt eine Umfrage des Yougov Institutes.

Das Umfrage-Institut stellte mehr als 8000 Bürgern in sieben Ländern Europas die Frage: „Martin Schulz hat auf dem SPD-Parteitag über seine Vision gesprochen, mit Hilfe eines verbindlichen Vertrages die EU bis 2025 zu den Vereinigten Staaten von Europa umzubauen. Mitglieder, die ihre Unterschrift verweigern, müssten die EU verlassen. Unterstützen Sie diesen Vorschlag?“.

Die Antwort der Bürger aus Deutschland, Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark und Großbritannien fiel eindeutig aus – die Mehrheit will keinen EU-Superstaat à la Schulz.

In Deutschland stehen 33 Prozent Gegner 30 Prozent Befürwortern gegenüber. Weiter im Norden wird man noch deutlicher – in Finnland und Schweden teilen nur 13 Prozent Schulz Träume, 48 bzw. 56 Prozent sind strikt dagegen. Auch Dänen und Norweger wollen diesen Umbau nicht, hier findet Schulz sogar nur bei 12 Prozent Rückendeckung.

Nur in Frankreich steht man dem Superstaat von Gleichgesinnten etwas positiver gegenüber – 28 Prozent der Franzosensagen ja, 26 Prozent nein zum Staat des Vereinigten Europa. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.