Die Gier der Kirchen

Was geschieht nur mit dem vielen Geld, was die Kirchen einnehmen (Foto: Durch Benny Marty/Shutterstock)

Wozu brauchen die Kirchen so viel Geld? Um es den Armen zu geben! Selten so gelacht. Die bezahlen nicht einmal ihre Mitarbeiter anständig. Wo bleibt das Geld?

Von Volker Kleinophorst

Mehr als elf Milliarden, genau 11.600.000.000 €  an Kirchensteuer zog der Staat für evangelische und katholische Kirche laut dem Internetportal „Statista“ in 2016 ein.

2004 hatte man nur 7,72 Milliarden „eingenommen“. Erstaunlich: 2004 hatten die christlichen Kirchen in Deutschland mit 51.615 918 Millionen gut sechs Millionen Mitglieder mehr als in 2016 (45.503736).

Und die Finanz-Prognose ist weiter ziemlich gut. Durch das lukrative „Asylbusiness“ wird es in 2017 noch mehr werden: „Ihre Wohlfahrtsorganisationen, die katholische Caritas und die evangelische Diakonie, sind die größten nichtstaatlichen Arbeitgeber in Deutschland, noch vor der Autoindustrie. Ein großer Teil der »Flüchtlings«-Milliarden fließt in ihre Kassen.

Geldsorgen haben die Kirchen also keine. Wie der Focus berichtet, verfügen die 27 katholischen Bistümer in Deutschland über ein „angespartes“ Vermögen von 26 Milliarden Euro.

Doch was machten die Kirchen mit diesen gigantischen Summen? Eine Gehaltserhöhung für die Mitarbeiter ist jedenfalls nicht drin. Kirchen zahlen traditionell schlecht. Werden neue Krankenhäuser gebaut, Kindergärten…?

Nein, die Kirche hortet das Geld, um es zu investieren. Wo? Auf Nachfragen des Handelsblatts (Bericht hinter der paywall) halten sich die Bistümer bedeckt.

Man müsse allerdings Geld zurücklegen, um die Kirchen zu renovieren und wegen der Pensionen (Bistum Köln laut Focus allein mehr als 577 Millionen). Für die „Würdenträger“ nicht für die Angestellten.

Selig sind die Friedfertigen, denn Ihnen gehört ein Scheiß. (VK)

PS 1: Natürlich kann man austreten. Allein seit 2000 haben das mehr als 2 Millionen gemacht. Doch eigentlich gehört die Kirchensteuer abgeschafft, wie ja Viele schon länger fordern.

PS 2 : Vorschlag eines Foristen auf Focus.de:

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.