Ist die „Frankfurter Rundschau“ für Facebook jetzt auch ein rechtes Hetzblatt?

Foto: Collage
Facebook unter Zensur (Foto: Collage)

Von Heiko Maas angeheizt, befindet sich Facebook mittlerweile voll im Zensurrausch. Und da kann es schon mal passieren, dass die „Falschen“ erwischt werden. Wir lesen:

Ich rufe (als bayerischer Universitätsprofessor) sonst ja nicht zu Ungehorsam auf. Aber nun ist es soweit. Wer den Beitrag teilen kann, der teile ihn bitte!
Begründung: Kürzlich habe ich einen Artikel der „Frankfurter Rundschau“ gepostet, der einen Gastbeitrag enthielt von dem Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi (Überschrift: „Muslime werden dazu erzogen, Juden zu hassen“, Frankfurter Rundschau v. 15.12.2017, http://www.fr.de/…/antisemitismus-muslime-werden-dazu-erzog…). Dem Link hatte ich ein Zitat aus diesem Beitrag vorangestellt. Facebook meint nun, der gepostete Inhalt verstoße gegen Gemeinschaftsstandards. Liebe Frankfurter Rundschau, bitte achtet in Zukunft besser auf die Gemeinschaftsstandards von Facbook! Sollte ich wegen des erneut geposteten Inhalts gesperrt werden, bitte ich die Community darum, ordentlich Rabatz zu machen. Vielen Dank im Voraus!

Irgendwann gibt es auf Facebook nur noch Posts von der SPD, den Grünen und den Linken. Und das war’s dann.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Medizinskandal Herzinfarkt