Islam-Prediger: Nur ein Mann mit Bart ist als Mann zu erkennen

Symbolfoto:Durch George Rudy/shutterstock)
Nur mit Bart ist der Mann ein Mann (Symbolfoto:Durch George Rudy/shutterstock)

Männer ohne Bärte rufen unanständig Gedanken hervor, weil sie aussehen wie Frauen, erklärt ein islamischer Prediger in der Türkei.

Auf dem privaten religiösen Fernsehsender Fatih Medreseleri (Madrasahs) verdammt der türkische Koran-Prediger Murat Bayaral das Rasieren. Glatte unbehaarte Männer–Gesichter könnten andere Geschlechtsgenossen in Verwirrung stürzen, sie würden zu „feminin“ aussehen.

„Männer sollten sich Bärte wachsen lassen. Eine von zwei Körperpartien, die Männer und Frauen unterscheiden, ist der Bart,“ stellt der Islam-Gläubige Murat Bayaral gegenübering  Hurriyet Daily News.klar. Sein Motto lautet: „Lass Dir einen Bart wachsen und sei ein Mann!“

„Wenn Du von weitem einen Mann siehst, der lange Haare trägt und keinen Bart, könntest du auf den Gedanken kommen, es handelt sich um eine Frau. Schließlich kleiden Männer und Frauen sich inzwischen auch gleich. Gott verhüte es, du könntest bei dem Anblick auf unzüchtige Ideen kommen“, fürchtet der Allah-Anhänger.

Während sich Europa immer weiter in die neue neue Gender-Ideologie verstrickt, ist die Rollenverteilung im Islam und in der Türkei eindeutig. Noch 2014 forderte der ehemalige stellvertretende Premierminister des Landes Bülent Arinç die Frauen auf, in der Öffentlichkeit nicht laut zu lachen. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...