Großbritannien: Weiterer Islam-Anschlag vereitelt

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)

Bei einer Razzia in Großbritannien sind vier weitere mutmaßliche Islam-Attentäter verhaftet worden. Sie sollen einen Angriff auf einen Weihnachtsmarkt geplant haben.

In Chesterfield wurde der Besitzer eines Pommes-Ladens in der Wohnung über seinem Geschäft verhaftet und in Unterwäsche abgeführt. Weil die Terror-Ermittler in der Wohnung, die der mutmaßliche Islam-Attentäter mit seinem Bruder bewohnen soll, eine Bombenwerkstatt vermuteten, wurden die Bewohner angrenzender Häuser evakuiert. Bei dem Verhafteten soll es sich um den 31-jährigen Iraker Andy Sami Star handeln.

Zur gleichen Zeit wurden drei andere Wohnungen im nahegelegenen Sheffield gestürmt. Ein Appartement soll im hinteren Bereich des Fatima Community Centre liegen, dass als Moschee und Arabisch-Schule genutzt wird. Die zwei Männer, die die Wohnung angemietet hätten, seien verhaftet worden, berichtet der Betreiber des Islam-Zentrums.

Insgesamt seien fünf Gebäude durchsucht und vier Männer im Alter von 22, 31, 36 und 41 verhaftet worden. Sie alle wären schon seit längerer Zeit unter Terror-Verdacht beobachtet worden. (MS)

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.