Was macht Herr Pretzell bei den Rechten in Prag?

Petry und Pretzell (Foto: Imago)
Petry und Pretzell (Foto: Imago)

Nach außen lassen die Ex-AfD Vorsitzende Frauke Petry und ihr Ehemann Marcus Pretzell keine Gelegenheit aus, um sich angewidert von der „rechten“ AfD abzuwenden. So sah Petry noch Anfang Dezember die AfD fest im Griff des Rechtaußenflügels vom Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke. Doch wenn es darum geht, sich auf der Bühne zu inszenieren, spielt der Kampfbegriff „rechts“ plötzlich keine Rolle mehr, haben sie auch keine Berührungsängste mit den europäischen „Rechtsaußen-Führern“ Le Pen und Wilders.

Und so reiste Marcus Pretzell auf Einladung des tschechischen „Rechtsnationalen“, dem konservativen SPD-Parteiführer Tomio Okamura  zum Treffen mit Marine Le Pen, Geert Wilders und anderen nach Prag. Der 45-jährige Tomio Okamura ist ein entschiedener Gegner islamischer Zuwanderung:  „Kein Fußbreit tschechischen Territoriums für islamische Flüchtlinge“ lautet seine Devise, die er mit dem tschechischen Staatspräsidenten Miloš Zeman teilt (jouwatch berichtete).

Und so warnte der in Japan geborene Tscheche Okamura zusammen mit Marine Le Pen und Geert Wilders vor der zunehmenden Islamisierung Europas.

„Der Islam ist mit den Werten unseres Kontinents, mit unserer Identität, unseren Traditionen nicht vereinbar. Brüssel aber will uns das aufzwingen. Wir wollen uns aber nicht von diesen Eliten vorschreiben lassen, wie und mit wem wir leben sollen,“ erklärten die Islam-Kritiker.

Sein Land Tschechien gehöre noch zu den sicheren Ländern Europas. Seine Partei wolle, dass das so bleibe, sagte Okamura. „Wir sehen, was in Westeuropa passiert, und wollen uns als Tschechen gar nicht erst nicht an Unsicherheit gewöhnen.“ (MS)

 

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...