Will Erdogan den Nahen Osten wieder brennen sehen?

Foto: Collage
Foto: Collage

Es sieht so aus, als ob der Islamfaschist Erdogan nur darauf gewartet hat, sein Lieblingsprojekt, die Zerstörung Israels, weiter fortführen zu können. Der „Focus“ vermeldet:

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat zur Anerkennung Jerusalems als „Hauptstadt Palästinas“ aufgerufen. „Ich rufe die Staaten auf, die das internationale Recht verteidigen, das besetzte Jerusalem als die Hauptstadt Palästinas anzuerkennen“, sagte Erdogan am Mittwoch zur Eröffnung eines Gipfels der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) in Istanbul.

Die islamischen Staaten würden niemals „die Forderung nach einem souveränen und unabhängigen Palästina mit Jerusalem als Hauptstadt“ aufgeben…

Außerdem bezeichnete der Wahnsinnige Israel als Besatzungsmacht und Terrorstaat. Und wer das tut, hat sich eigentlich verabschiedet. Wir sind gespannt, wie die Bundesregierung reagieren wird, ob sie Israel in dieser Stunde zur Seite steht.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.