Dwayne Johnson denkt über Kandidatur für US-Präsidentschaft nach

Foto: Durch JStone/Shutterstock
Foto: Durch JStone/Shutterstock

Washington – Der US-Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson, überlegt, als US-Präsident zu kandidieren. „Ja, ich denke ernsthaft darüber nach. Ich liebe mein Land sehr! Und ich finde, es hat eine gute, nein, eine großartige Führung verdient, die das Leben der Menschen weltweit zum Besseren wendet“, sagte der Ex-Wrestler der „Welt“ (Mittwochausgabe).

Erstmals geäußert hatte er sich zu einer möglichen Kandidatur im Mai in der „Washington Post“. Von dort aus habe das Thema Fahrt aufgenommen, sagte Johnson weiter. „Viele Menschen haben es aufgegriffen, insbesondere meine Fans. Irgendwann wurde es dann eine Art Imperativ, eine Aufforderung an mich. Ich habe also angefangen zu überlegen.“ Dass er aber schon 2020 kandidiert, ist eher unwahrscheinlich, auch wenn seine Fans in den USA bereits die Kampagne „Run The Rock 2020“ dazu gestartet haben.

„Alles, was ich jetzt im Moment dazu sagen kann: Ich bin da, und wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln“, sagte Johnson darauf angesprochen. Der Schauspieler hat gerade den Film „Jumanji 2“ in Europa vorgestellt, in dem er die Hauptrolle spielt, aber auch einer der Produzenten ist. (dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.