Der Antisemitismus der Politischen Klasse

Foto: Screenshot/Youtube
Foto: Screenshot/Youtube

Die Verlogenheit der meisten Politiker der Altparteien wird mal wieder überdeutlich: Bei ihrer Haltung gegenüber massenhaftem, wüstem Anti-Israel-Gepöbel. Der AfD wirft man immer wieder vor, „rassistisch“ zu sein – völlig grundlos, abgesehen von wenigen Ausreißern, die in einer so jungen Partei normal sind. Nun aber zeigen viele Altparteien-Politiker und auch viele Medienleute ihr wahres eigenes, widerlich rassistisches Gesicht. Man hat bewusst hasserfüllte Antisemiten in Massen einwandern lassen, dabei beflissen „unsere Vergangenheit“ ignoriert und gibt ihnen nun hier auch noch weithin freies Feld für alle mögliche antisemitische Pöbelei.

Von Peter Wörmer

Höckes Redeweise vom „Denkmal der Schande“ hat man umgelogen, man hat  wahrheitswidrig unterstellt, „Schande“ beziehe sich auf das Denkmal, um ihm mit Krampf wenigstens Nähe zum Antisemitismus unterzuschieben. Und nun wird die geradezu systematisch antisemitische offizielle Linie drastisch offenbar: Dass „Juden ins Gas“ gebrüllt wird (das gab es nicht in der Nazi-Zeit) usw., dass mal wieder deutsche Juden wegen Antisemitismus auswandern oder übers Auswandern nachdenken, ist eine wirkliche Schande. Natürlich wird sich der fanatische islamistische Antisemitismus mit der Zunahme des muslimischen Bevölkerungsanteils weiter steigern. Ein Sprecher der israelischen Armee hat vor langer Zeit als junger Mensch brutalen Antisemitismus in Berlin erlebt und darüber ein Buch geschrieben, was vermutlich keinen ,unserer‘ Politiker interessiert hat; sie wissen ohnehin alles besser, und ihr Horizont verläuft vermutlich längs der Nasenspitze.

Ein deutsch-jüdischer Junge in Berlin musste die Schule verlassen und auf eine Privatschule wechseln, weil niemand ihn vor brutalen auch körperlichen Angriffen schützen konnte. Lehrer und Schulleitung fürchteten aufgrund entsprechender Erfahrungen, dass ein bereichernder Schüler, würde er zurechtgewiesen oder gar bestraft, per Handy 10 oder 20 männliche Bereicherer herbeirufen würde, die dann mit brachialer Gewalt klarmachen würden, wer hier das Sagen hat.

Dass die deutsche Staatsgewalt deutsches Recht nicht durchsetzt – nach dem Vorbild von Merkel & Co, die ja unter Bruch ihres Eides nicht einmal Verfassungsrecht respektieren -, steigert noch die Verachtung und den Hass machohafter Islamisten: ,Allah hat den Ungläubigen kein Rückgrat gegeben.‘ Zunehmend wird die Polizei unter drastischer Absenkung des Anforderungsniveaus mit muslimischen Migranten durchsetzt, die man noch dazu keineswegs sehr sorgfältig auswählt. Dann wird es bald der deutschen Staatsgewalt auch gar nicht mehr möglich sein, deutsches Recht durchzusetzen.

Pflichtvergessene, antisemitische, antideutsche Politiker und inkompetente Journalisten ignorieren auch gern die Grenzen, die das Grundgesetz zieht oder zu ziehen ermöglicht: Die Versammlungsfreiheit gemäß Artikel 8 gilt ausdrücklich nur für Deutsche. Antisemitische Pöbeleien von islamistischen Massen müssen wir uns genauso wenig bieten lassen wie massenhaftes fanatisches Bejubeln des neuen Möchtegern-Sultan oder das Aufeinander-losgehen ethnisch verschiedener Migrantengruppen auf unseren Straßen und Plätzen. Wer gegen Verbote verstößt, müsste bestraft und hinauskomplimentiert werden. Übrigens existiert das oft missbräuchlich zitierte Grundrecht auf Religionsfreiheit gar nicht; im Artikel 4 ist nicht von Religionsfreiheit die Rede. Der orthodoxe Islam ist mehr als eine Religion, mit keinem einzigen Grundwert des Grundgesetzes vereinbar und kennt insbesondere seinerseits keine Religionsfreiheit. Der AfD-Mann Glaser hat völlig Recht.

Neben dem Antisemitismus der Politischen Klasse gibt es bekanntlich deren antideutschen Rassismus, der die Migrationspolitik prägt und besonders augenfällig z.B. in der Justiz zutage tritt: Ein GEZ-Verweigerer, obgleich im Recht, kommt womöglich in den Knast, Gruppenvergewaltiger, teils mit Mordversuch,  erhalten eine Bewährungsstrafe, die sie und ihre Freunde erheitert und zu neuen Taten ermuntert.

 

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...