Die Grünen, die Heuchelei und das Glyphosat

Katrin Göring-Eckardt (Grüne) (Bild: JouWatch)

Die Grünen wollen den Einsatz von Glyphosat auf Privatgrund und auf öffentlichen Flächen „zügig beenden“, wie die Süddeutsche Zeitung meldet.

Zitat: „Die Grünen haben jetzt einen Antrag in den Bundestag eingebracht, in dem sie „zur Schadensbegrenzung“ nationale Schritte verlangen, um den Einsatz von Glyphosat zumindest in Deutschland „zügig zu beenden“. Unter anderem verlangen sie, „sofort den Einsatz von Glyphosat für den privaten Gebrauch und auf öffentlichen Flächen zu untersagen“. Außerdem sollten „größtmögliche Anwendungsbeschränkungen für landwirtschaftliche Bereiche“ erlassen werden. Ziel müsse es sein, den „Einsatz sofort zu reduzieren und Glyphosat schnellstmöglich nicht mehr einzusetzen„.

Pikant: Bereits vor knapp zwei Wochen, am 30.11.2017, hatte FDP-Chef Christian Lindner in der Rheinischen Post Details der Jamaika-Sondierungen ausgeplaudert. Lindner: „Wir haben ja auch in den Jamaika-Sondierungen über das Thema einer Verlängerung der Glyphosat-Genehmigung gesprochen. Alle Beteiligten inklusive der Grünen waren dort bereit, einer einmaligen Verlängerung zuzustimmen.“ (ME)

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...