Göteborg: „Männer“ versuchen Synagoge abzufackeln

Durch M-SUR/shutterstock
Jüdische Synagoge (Symbolfoto: Durch M-SUR/shutterstock)

Schweden – In Göteborg ist eine Synagoge von ungefähr 20 maskierten „Männern“ angegriffen worden. Sie versuchten, das Gebäude mit Molotowcocktails in Brand zu setzten.

Während des Angriffs feierten junge Leute dort eine Party. Die jüdischen Studenten flüchteten bis zum Eintreffen der Polizei ins Untergeschoss der Synagoge. Auf dem Parkplatz gerieten Fahrzeuge in Brand.  Es habe keine Verletzten gegeben, berichtet The Express.

Auch in Malmö gab es anti-semitische Ausschreitungen nach der Ankündigung Donald Trumps, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.