Skandalurteil für identitäre Moscheebesetzung in Frankreich

Bild: IB
Skandalurteil (Bild: IB)

Frankreich – Das Landgericht Poitiers hat am Freitag fünf ehemalige identitäre Aktivisten aus Frankreich zu jeweils einem Jahr Gefängnis auf Bewährung und einer Geldstrafe von insgesamt über 40.000 Euro verurteilt.

Maxime, Benoit, Alban, Damien und Julien wurden beschuldigt, die Besetzung der Baustelle der Großen Moschee in Poitiers im Jahr 2012 organisiert zu haben. Damals hatten mehr als 70 Aktivisten der französischen Identitären Bewegung friedlich das Dach des Rohbaus besetzt und dort einen Volksentscheid über Moschee-Neubauten und die Einwanderungspolitik gefordert. Die Identitäre Bewegung nimmt dieses Urteil mit Bestürzung auf.

Erschreckendes Signal

2012 hatte die Union der Islamischen Organisationen Frankreichs Klage eingereicht; eine Gruppierung, die der Muslimbruderschaft zugerechnet wird, die wiederum von zahlreichen Ländern als terroristische Organisation eingestuft wird. Die Entscheidung vor Gericht zeigt deutlich, auf wessen Seite die Justiz steht: auf der der Islamisten und nicht auf der der Verteidiger Europas, so die Bewertung der Identitären Bewegung.

Identitär!
Unterstützen Sie jouwatch
durch Ihren Einkauf!

Nach den islamistischen Anschlägen von Charlie Hebdo, im Bataclan, in Nizza und Marseille sei das Urteil gegen friedliche Aktivisten, die die Franzosen vor den Folgen von Islamismus und Masseneinwanderung warnen, besonders schockierend. Es sende ein erschreckendes Signal an alle aus, die den Mut haben, sich für die Opfer von islamistischen Terroranschlägen stark zu machen.

Macht diesen Skandal öffentlich!

„Unsere „Fünf von Poitiers“ lassen sich jedoch durch diese Verurteilung nicht unterkriegen und haben bereits angekündigt, zusammen mit ihren Anwälten Berufung einzulegen und ihr Recht bis zur letzten Instanz durchzufechten“, so die patriotischen Aktivisten weiter.

„Wir appellieren heute an alle Aktivisten, Sympathisanten und Unterstützer der Identitären Bewegung, allgemein an alle Verteidiger Frankreichs und Europas, an alle, die dieses Urteil schockiert, Solidarität mit Maxime, Benoit, Alban, Damien und Julien zu zeigen. Macht diesen Skandal öffentlich, indem ihr diesen Beitrag teilt. Spendet einen kleinen Beitrag, damit die fünf die Rechtskosten begleichen können.

Wir dürfen nicht zulassen, dass hier in Europa Recht zum friedlichen Widerstand zu Unrecht wird und Islamisten Einfluss auf diesen Kontinent gewinnen“. (SB)

Video von 2012 – Friedliche Besetzung der Moschee-Baustelle

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...