Muslimischer Humor

Foto: Screenshot/Facebook
Foto: Screenshot/Facebook

Haben Muslime Humor? Als die größten Spaßbolzen fallen Muslime ja eigentlich selten auf. Umso erstaunter war ich, dass man auf Facebook eine Seite „Humor unter Muslimen“ findet

Von Volker Kleinophorst

Humor und Muslime, da fallen mir als erstes die diversen Eklats um Mohammed-Karikaturen und Holocaust-Karikaturen-Wettbewerbe im Iran ein.

Da sieht man ja schon, wo der islamische Humor so steht. Austeilen ja, einstecken nein. Wer sich über Muslime oder den Koran lustig macht, wird mit dem Tode bedroht, selber ist man aber stolz auf jede Geschmacklosigkeit.

Daher war die Überraschung groß, eine geschlossene Facebookgruppe „Humor unter Muslimen“ zu finden, die sich dem islamischen Humor verschrieben hat. Und die hat immerhin knapp 2000 Mitglieder und jede Menge Beiträge, allein 673 am 6.12.

Was da so witzig ist, darüber kann ich nur spekulieren, denn mit meinem „Kartoffel-Account“ kann ich der Gruppe nicht beitreten. Muslimischer Humor scheint exklusiv Muslimen vorbehalten zu sein.

Neugierig wäre ich schon. 673 Kartoffelwitze wären ja wohl ein wenig langweilig. So viele Holocaust-Karikaturen gibt es ja wohl auch nicht. Das man in 24 Stunden so viele „witzige“ Postings zusammenkriegt. Erstaunlich. Gibt es da wohl auch den Klassiker: „Kommt ne Kartoffel zum Arzt?…“

Die Seite ins Leben gerufen hat vor Monaten ein gewisser Hamza Abu Hudayfa aus Bonn, der zumindest wie ein Konvertit (optisch) rüber kommt und auf seiner persönlichen Seite für den Salafisten Pierre Vogel wirbt. Da weiß man gleich, wo der Halbmond hängt.

Natürlich braucht der muslimische Witz Regeln, wo der Muslim-Spaß seine Grenzen hat. Und die sprechen für sich:

 „!!Unsere Regeln in Der Humor unter Muslime Gruppe!!

 Vorwort: As Salam alaikum wa rahmatulilahi wa barakatu liebe Geschwister, wir vom Team Humor unter Muslime haben diese Gruppe gegründet um Geschwistern im Deen ein lächeln ins Gesicht zu zaubern um von der Kranken gemeinen ungerechten Welt etwas abzulenken, so dass sie mit einem Lächeln die Sunnah des Propheten (sallalahuwasalam) weiter Aufrechterhalten und Geschwister so zusammen zu führen. Wir vom Team Humor unter Muslime wünschen jedem Mitglied Vielseitigkeit und Humor in unserer Gruppe!

 

  1. Gilt die lange Unterhaltung beider Geschlechter in einem Post als flirten so führt dies zur Verwarnung.
  2. Das Posten von Humorlosen Beiträgen ist nicht erwünscht, wie z.B. Beiträge aus dem politischen Bereich oder etwas der Gleichen.
  3. Negative Kommentare die zum Streit führen sollten unterlassen werden, denn dies führt zur Verwarnung (wer innerhalb einer Woche drei Verwarnungen erhält, fliegt mit sofortiger Wirkung aus der gruppe und hat kein Anrecht mehr auf Wiederaufnahme)
  4. Unterlasst das diskutieren denn der Prophet (sallalahuwasalam) sagte: „ich garantiere demjenigen ein Haus im Paradies, der das diskutieren sein lässt, auch wenn er im Recht ist.“
  5. Wir freuen uns über jeden Humorvollen und lustigen Beitrag (die Beiträge sollten islamisch korrekt sein und keine Fitnah (Anm.: Glaubenspaltung) verursachen)
  6. Wer Schwester privat anschreibt fliegt sofort ohne Verwarnung aus der Gruppe. (Itaqillah Fürchte Allah swt.)
  7. Wendet euch Geschlechter getrennt an unser Team falls Beschwerden vorliegen.

 La wa taqrabu zina Und haltet euch fern von Unzucht wahrlich denn dies ist ein übler weg! Sura 17:32 Quran al kareem“ (Inklusive Schreibfehler übernommen)

 Ich finde es ziemlich komisch, welche Humorregeln da aufgestellt werden. Politik ist nicht witzig, aha. Flirten, oh nein. Frauen reden mit Frauen, Männer mit Männern. Auch humorlose Beiträge sind nicht erwünscht.

UND: Alle Beiträge müssen natürlich islamisch korrekt sein. Was das sein soll? Islamisch korrekt ist das Gleiche wie politisch korrekt nur ohne #metoo.

Frage an Radio Teheran: Gibt es muslimischen Humor?

Antwort: Im Prinzip schon aber Lachen ist nicht halal.

Der witzigste Moslem ist für mich immer noch Achmed, der tote Terrorist:

Was mich schon fast wundert. Das diese Clips noch nicht als islamfeindlich bei youtube gesperrt sind.

http://www.dailymotion.com/video/x8o7of

Eisenhart auch sein „Jingle Bombs“:

https://www.youtube.com/watch?v=1n73JBkBfvM

Aber es gibt schon Muslime im „öffentlichen“ Humorgeschäft: Die Macher der Seite noktara (ein Kunstwort basirend auf dem Wort nokta: Witz) finden sich jedenfalls komisch und kriegen vom Stern viel Platz zu erklären wieso:

„Vor allem wollen wir aber Muslime selbst mal für Humor und Satire sensibilisieren. Die haben in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht mit Satire, weil sie es eben gewohnt sind, dass sich über den Islam lustig gemacht wird. Wir machen Witze mit dem Islam.“

Der Witz „mit dem Islam“, sieht dann so aus:

Dabei ist es ganz einfach, warum muslimischer Humor nicht funktioniert. Dazu braucht man Ironie und Selbstdistanz, das hat Herr Sarrazin schon richtig erkannt:

https://www.youtube.com/watch?v=vNC8XnH6ahM

Dauernd beleidigt zu sein, ist nicht komisch, allenfalls albern.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...