Brutal und gnadenlos: SPD-Politiker schmeißt seine eigene Mutter aus der Gaststätte!

Foto: Screenshot/Facebook
Foto: Screenshot/Facebook

Der SPD-Landtagsabgeordnete Mario Pecher prozessierte jahrelang gegen seine eigene Mutter. Gestern setzte er die Zwangsräumung der Gaststätte „Zum Sternblick“ durch. Eine Gerichtsvollzieherin setzte die 73-Jährige Waltraud Pecher mit Hilfe der Polizei auf die Straße.

Jahrelang hatte der SPD-Politiker mit seiner Mutter darüber gerichtlich gestritten, ob sie die rechtmäßige Inhaberin des Lokals und des Grundstücks ist. Das Landgericht Zwickau hatte im März dem 55-jährigen Pecher recht gegeben. „Frau Pecher war nie Eigentümerin“, urteilte Richter Bernd Gremm (53) vom Landgericht Zwickau im März.

Gestern wurde das Urteil vollstreckt. Vier Polizisten zerrten die schreiende alte Frau unter den Augen des Sohnes auf die Straße. Laut BILD habe er einen „zufriedenen“ Eindruck gemacht. (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...