Berliner Grüne fordert Kopftuch-Lehrerinnen!

Foto: JouWatch
Alltagsbild in Deutschland (Foto: JouWatch)

Im Wettkampf um die am besten islamisierte Partei Deutschlands, stehen die Grünen neben den Linken seit Jahren schon an erster Stelle. Nur die Berliner Grünen sind noch einen Schritt weiter. Die „Welt“ vermeldet:

…Die Grünen greifen auch das Neutralitätsgesetz an, das Lehrern das Tragen religiöser Symbole verbietet. Zuletzt hatten mehrere muslimische Kopftuchträgerinnen, die als Lehrer abgelehnt worden waren, auf dem Klageweg Entschädigungen erstritten. Die Bildung müsse neutral sein, das lasse sich jedoch nicht an Kleidungsvorschriften festmachen, argumentiert die Partei.

„Ich möchte, dass es Lehrerinnen mit Kopftuch an Berliner Schulen gibt“, sagte die ehemalige Landeschefin Bettina Jarasch. „Was wir brauchen, sind Regelungen, die religiöse Manipulation wirksam ahnden, anstatt einen Kulturkampf um das Kopftuch zu führen.“ Das Thema ist in der Partei stark umstritten. Die erwartete Debatte unter den 130 Delegierten blieb jedoch weitgehend aus…
Wenn etwas religiös manipulativ ist, dann ist es das Kopftuch, symbolisiert es doch die weltweite islamische Unterdrückung der Frauen.
Aber so sind sie nun mal die Grünen, nachdem sie Umwelt und Natur zerstört haben (siehe Windkrafträder) geht es jetzt darum, so schnell wie möglich die Frauenrechte wieder abzuschaffen.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.