Petr Bystron fordert Entpolitisierung von Polizei und Verfassungsschutz

Petr Bystron im Jouwatch Interview (Bild: JouWatch).

Teil II des jouwatch-Exklusivinterviews: Petr Bystron, Bundestagsabgeordneter der AfD, fordert in Teil II unseres Exklusivinterviews die Reform des Verfasssungsschutzes. Zwar seien die Beamten „top“, doch die Führung sei politisiert.

Bystron besteht dabei auf die Fortsetzung seiner Klage gegen die Beobachtung, die sofort mit dem Erreichen des Abgeordnetenstatus beendet wurde. Diese sei von Beginn an unzulässig gewesen. Wie bei der illegalen Grenzöffnung, so wolle die AfD auch hier gegen die Rechtsbrüche der etablierten Politik vorgehen.

Nachdem der Münchner nicht mehr als Landesvorsitzender in Bayern kandidierte, möchte er künftig im Bundesvorstand die Sache des Freistaates vertreten.

Gleichwohl kündigte Bystron einen harten und für die Afd erfolgreichen Wahlkampf für die Landtagswahlen in Bayern an, die im kommenden September stattfinden werden. (CJ)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...