Großbritannien: Adel wird bauernschlau

Symbolbild: Großbritannien, Fotoquelle: pxhere.com
Symbolbild: Großbritannien, Fotoquelle: pxhere.com

Der Earl von Balfour ist Büchsenmacher. In Franken nennt man Männer so, die nur Töchter haben. Väter, die nur Söhne haben, nennt man Väter. Weiß der Geier, wie´s kommt. Ach so, ja … Großbritannien. Der Auslandsreport.

von Max Erdinger

Außer, daß der Earl von Balfour Büchsenmacher mit vier Töchtern ist, – Freiheit für Franken, ich darf das sagen – sitzt er auch noch im House of Lords, welches man in Franken das Oberhaus nennt. Sollte er einmal sterben, was als ausgemachte Sache gilt, besetzt an seiner Stelle der nächste männliche Nachkomme den oberhäusigen Sitz des Verblichenen. Wenn er einen hat. Hat er keinen, erbt den Sitz der jüngere Bruder, so Danisch in seinem Blog.

Wenn es das aber angesichts von vier herangewachsenen Büchsen dennoch zu verhindern gilt, wird ein Earl von Balfour im Jahre 2017 mit Leichtigkeit flexibel. Da fällt ihm ein, in welcher Zeit er lebt und daß er sich, wenn er auch nur einen Funken Gerechtigkeitssinn in sich trägt, darüber zu empören hat, wie seine Büchsen diskriminiert werden. Eine Sauerei sei das, sagt er, daß seine älteste Büchse nicht Countess Balfour werden kann. Vollkommen überholt, die Sauerei, sagt er. So, wie er das sieht, behauptet der Earl, könnte seine Büchse an dem Tag, an dem er selbst seinem Schöpfer gegenübertritt, behaupten, es habe schon immer ein gefangener Mann aus ihr heraus nach seiner Freiheit gerufen.

Das britische Gesetz sieht bei Geschlechtsänderungen im Personenstandsregister  ausdrücklich keine medizinische Überprüfung vor. Es reicht, daß man dort angibt, wie man sich fühlt und welches Geschlecht man deswegen gerne hätte. Büchse, Zipfel, Abschlepphaken, Abschleppöse, egal. Was das Geschlechtliche halt so hergibt. Als Franke kann ich das sagen, weil mich niemand diskriminieren darf.

Man sieht: Moderne Zeiten machen aus altehrwürdigen britischen Adligen bauernschlaue Spitzbuben. Und aus Franken auch. Morgen heuchle ich mein Wunschgeschlecht und sacke – Entschuldigung –  alles ein, was die staatliche Frauenförderung so für mich übrig hat.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.