Das Maß ist voll! Anzeige gegen Berliner Märtyrermuseum

(Bild von Storch: jouwatch; Bild Bethanien: tian2992; CC BY-SA 2.0; siehe Link)
Es reicht! Beatrix von Storch erstattet Anzeige gegen Veranstalter: (Bild von Storch: jouwatch; Bild Bethanien: tian2992; CC BY-SA 2.0; siehe Link)

Berlin – Das Berliner Ausstellungsprojekt „Märtyrermuseum“ zeigt im landeseigenen Haus Bethanien am Berliner Mariannenplatz eine Ausstellung, in der die islamischen Mörder vom Pariser Anschlag im November 2015 zu Märtyrern verklärt werden. AfD-Bundestagsfraktion Beatrix von Storch erstattet nun Anzeige gegen den Veranstalter.

In Ausstellungsprojekt Märtyrermuseum, das im Rahmen des „Nordwind-Festivals“ stattfindet, werden neben Sokrates, Apollonia von Alexandrien, Johanna von Orleans und Maximilian Kolbe auch islamische Terroristen wie die Selbstmordattentäter von Paris dargestellt (jouwatch berichtete). Für die Ausstellung wird das Haus Bethanien am Berliner Mariannenplatz genutzt.

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 2009 vom Land Berlin mit Steuergeldern erworben und seither durch die  GSE (Gesellschaft für StadtEntwicklung gemeinnützige GmbH, Treuhänder Berlins) bewirtschaftet.

Das Maß ist voll!

Die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Beatrix von Storch, sieht das Maß des Erträglichen überschritten und erklärt: „Ich habe gegen den Veranstalter des Ausstellungsprojektes „Märtyrermuseum“ Strafanzeige erstattet. Das öffentliche Billigen von Mord ist eine Straftat gemäß des 140 Nr. 2 StGB. Die Gleichsetzung von Massenmördern wie dem islamischen Selbstmordattentäter Omar Ismael Mustafai, der im Pariser Bataclan-Theater im November 2015 90 Menschen ermordet hat, mit christlichen Märtyrern, wie es im Ausstellungsprojekt ‚Märtyrermuseum‘ geschieht, verherrlicht und legitimiert den islamischen Terrorismus und ist deshalb auch geeignet, den öffentlichen Frieden zu stören“.

Die Politikern fordert weiter: „Der Rechtsstaat muss endlich mit der vollen Härte des Gesetzes durchgreifen. Das Maß ist voll.“ (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...