Undercover bei der Washington Post: „Wir berichten nicht nur, wir erziehen die Leute.“

Beth Reinhard von der Post mit Undercover-Reporterin Jaime Phillips / Twitter

Der konservative Enthüllungsjournalist James O’Keefe von Project Veritas hat scheinbar versucht, eine Undercoveragentin in die Washington Post einzuschleusen, meldete das Hauptstadtblatt am Montag. Nun bekriegen sich die Post und Project Veritas.

von Collin McMahon

„Eine Frau hat versucht, sich mit einer Falschmeldung über Richter Roy Moore bei der Washington Post einzuschmuggeln“, titelte das Amazon-eigene Flaggschiff am Montag. Eine Jaime Phillips habe vorgegeben, vom Senatskandidaten aus Alabama sexuell belästigt worden zu sein, die Post habe aber herausgefunden, dass sie für Project Veritas arbeite, so Post-Reporterin Beth Reinhard in einem Tweet.

Die Post schickte Reporter Aaron Davis mit Kamera zu James O’Keefe, der jedoch den Reporter mit einer Liste eigener Fragen konfrontierte und das Video der Begegnung ins Netz stellte. Laut Washington Post sei das Video „heftig geschnitten“ und habe sich „ganz anders zugetragen.“ Die Post habe „das ganze Video“ der Begegnung, behauptet sie, hat es aber noch nicht online gestellt.

Reporter Dan Lamothe hat in einem Undercovervideo eingeräumt, dass es bei der Washington Post eine Redaktionslinie gebe, nach der alles schlecht zu beurteilen sei, was Donald Trump macht. „Ich lese diese Sachen und denke mir manchmal, ‚Wow, das sind also die Leute, für die ich arbeite.‘ Wir berichten nicht nur, wir versuchen die Leute mit einem gewissen Auftrag zu erziehen.“ Lamothe hat zu dem Video noch keine Stellung bezogen.

James O’Keefe war mit seinen Undercover-Videos über die Obama-nahen ACORN-Aktivisten bei der Geburtsstunde von Breitbart.com dabei gewesen (jouwatch berichtete). Dieses Jahr hatte er bereits in weiteren Videos enthüllt wie Mitarbeiter der New York Times, CNN und YouTube einräumen, wie linkslastig und voreingenommen ihre Verlage bzw. Firmen sind.

Andrew Breitbart und James O’Keefe: Die Geburt von Breitbart.com

Collin McMahon ist Autor („Lukas und Skotti“) und Übersetzer („Gregs Tagebuch“). Er schreibt gerade an einem Buch über Donald Trump. Hier unterstützen.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.