Marco Glowatzki wird von radikalen Syrern aus Deutschland bedroht

jouwatch Collage Bildschirmfotos
jouwatch Collage Bildschirmfotos

Seit gestern berichten in Syrien mehrere Seiten, Sender und Medien über den deutschen Auswanderer Marco Glowatzki aus Hamburg. Eines der größten Portale in Syrien hat Marcos Beziehungen zu Syrien recherchiert und in einem extra Blog mit allen Videos, Interviews, Reiseberichten und Vorträgen, die er in Deutschland hielt, veröffentlicht.

Mit großer Resonanz – sowohl pro als auch contra. Neben Beleidigungen und Anfeindungen sieht sich Marco Glowatzki auch Morddrohungen ausgesetzt, die hauptsächlich aus Frankreich, Deutschland und Großbritannien stammen sollen. Doch Marco Glowitzki fühlt sich in Syrien mittlerweile sicherer als in Deutschland und erzählt auch, dass er sich oft vor Syrern für die deutsche Forderung „Assad must go“ rechtfertigen muss. Ein Präsident, den sie selbst gewählt hätten.

„Um noch mal auf die Vorwürfe zurückzukommen, ich werde hier vom bösen Assad-Regime bezahlt und habe ständig einen Begleiter hinter mir. Nein, ich bewege mich hier völlig frei durch´s Land und kann hier tun und lassen, was ich will“, stellt er außerdem klar.

Leider ist folgender Text dazu nicht mehr nachzulesen – Danke Facebook!!!

(https://www.facebook.com/marco.glowatzki.3/posts/1746670868700343)

Hier ist das neue Video von Marco Glowatzki:

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...