Imad Karim fragt „warum?“!

Foto: By Ekadus (Own work) [CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Die Wahrheit kommt aus diesem Mund: Imad Karim Foto: By Ekadus (Own work) [CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Von Imad Karim

1. Warum?
Warum weigern sich alle 57 Islamischen Staaten BIS HEUTE IM JAHRE 2017 die seit 69 Jahren bestehende Allgemeine Erklärung der Menschenrechte anzuerkennen?

2. Warum?
Warum bestehen die westlichen Staaten nicht darauf, dass diese islamischen Ländern diese für die Menschheit wichtige Erklärung anzuerkennen und jegliche Aufnahme von diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Westen von dieser Anerkennung abhängig machen?

3. Warum?
Warum verzichtet die freie Welt seit knapp 70 Jahren auf diese elementare Forderung? Rechtfertigt das wirtschaftliche Interesse (das Öl) diesen Vericht? Stellt dieser Verzicht nicht den Ausverkauf von universalen und unteilbaren Menschenrechte dar? Bedeutet dieser Verzicht nicht einen Verrat an den Menschen in der islamischen Welt, die sich unter Lebensgefahr für diese universalen Menschenrechte einsetzen? Verlieren westliche Politiker nicht ihre moralische Legitimation, wenn sie mit diesen islamischen Staaten nach dem Status-Quo-Prinzip verhandeln und deren Verweigerung, die Menschenrechte anzuerkennen, ignorieren?

4. Warum?
Warum akzeptiert die freie Welt, dass die islamische Welt die Menchenrechts-Charta nicht akzeptiert und die Scharia über die UN-Deklaration stellt? Und warum schweigen alle Politiker und Menschenrechtsaktivisten, Linken, Grünen und sonstigen Vertreter gesellschaftlicher, gewerkschaftlicher, kirchlicher und medialer Verbände?

5. Warum?
Warum prangern Deutschland, andere EU-Staaten, die USA, Kanada und Australien die barbarische Bestrafung eines Bloggers in Saudi Arabien oder das Erhängen von Homosexuellen im Iran nicht an und ziehen spürbare Konsequenzen daraus?

6. Warum?
Warum lassen die westlichen demokratischen Staaten zu, dass diese islamischen Staaten wie Saudi-Arabien, Qatar, VAE oder Iran den Bau von Moscheen und Islamzentren im Westen finanzieren und eine islamische Infrastruktur hier in dieser offenen Gesellschaft aufbauen?

7. Warum?
Warum fordern die Islamverbände in Deutschland und überall im Westen, die von sich behaupten, sie würden im demokratischen Geist agieren, die islamischen Staaten nicht auf, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte anzuerkennen? Und warum gehen sie nicht mindestens einmal im Monat auf die Strasse, um gegen Angriffe und Übergriffe auf Christen, Andersgläubigen, Andersdenkende und Homosexuelle in der islamischen Welt zu demonstrieren?

8. Warum?
Warum organisieren die in Deutschland und im Westen lebenden, sich als Demokraten bezeichnenden Muslime, die hier im Säkularismus ihre absolute Religionsfreiheit genießen und ihre Religion ungehindert und frei ausüben können, keine Demos und Protestaktionen gegen die diplomatischen Vertreter der islamischen Staaten in ihren neuen Heimatländern im Westen, um sie moralisch zu zwingen, die UN-Menschenrechts-Charta anzuerkennen?

9. Warum?
Warum muss die (noch) Mehrheitsgesellschaft im Westen Symbole des politischen und nicht integrationswilligen Islam in ihren seit tausenden von Jahren angestammten, durch blutige Emanzipationskämpfe aufgeklärten Ländern erdulden und wenn sie sich dagegen positionieren, in Kauf nehmen müssen, als Rassisten beschimpft, beleidigt und diffamiert zu werden?

10. Warum?
Warum finden sich die Menschen hier in Deutschland und im Westen damit ab, von den Muslimen, auch von denjenigen, die zu ihnen eingewandert sind, als Kuffar (Ungläubige) angesehen zu werden und als „Unreine“, denen der Zutritt zu ganzen islamischen Städten wie Mekka oder Medina bis heute, 1400 Jahren nach Mohammadstod nicht gestattet wird? Wieso wird ein von einem virtuellen Gott gesegneter Rassismus toleriert und wie lange wollen die (noch) freien Menschen im Westen diese Invasion aus dem Pre-Mittelalter tolerieren, bis sie nicht mehr frei sind oder bis es sie nicht mehr gibt?

Ich bin leider überzeugt, dass die Auseinandersetzung der freien, offenen und pluralistischen Gesellschaft mit vielen zu ihr eingewanderten Muslimen nicht unbedingt friedlich bleiben wird. Genauso bin ich überzeugt, dass nicht wenige Muslime, die im politischen Islam eine große Gefahr für den sozialen Frieden sehen werden, gemeinsam mit Nichtmuslimen für die freie Gesellschaft kämpfen werden. Es wird zwei Fronten geben, auf der einen Seite offene, freiheitsliebende Kulturmuslime mit Nichtmuslimen zusammen und auf der anderen Seite radikalisierte Muslime mit deutschen Konvertiten, ebenfalls gemeinsam. Ich hoffe innig, dass diese Auseinandersetzung friedlich bleibt. Ich hoffe innig, sehr innig, denn ich wünsche mir, meinen Kindern und allen nachkommenden Generationen keine gewaltsamen Zeiten. Irgendwann werden die Menschen hier die Nase voll haben, sich dauernd mit den Forderungen der Vertreter des politischen Islam wie Burka, Burkini, Kopftuch-Debatten, Moscheen-Bau, Minarett-Diskussionen rumschlagen zu müssen. Natürlich ist der Ausgang dieser leider zu erwartenden Konfrontation offen, denn je mehr Muslime in der Polizei, Militär und sonstigen staatlichen Einrichtungen quasi „zwang-integriert werden, desto schwieriger wird es, dass die Anhänger des liberalen Gesellschaftssystems gewinnen könnten.

Es wird zu einem Ende kommen, doch das Ende ist unbekannt!!!
Jedenfalls dürfen die Pre-Mittelalterianer nicht siegen!
Dank der neuen von den Linken und co, praktizierenden Religion namens „Islamophilie“ war die Vernahöstlichung Deutschland und Europas noch nie so leicht wie heute!

Es ist Unglück, dass es den Muslimen noch nicht gelungen ist, die Lehre des Islam, die gegenüber Andersgläubigen sowie Andersdenkenden absolut intolerant bis menschenverachtend ist, zu reformieren. Glück im Unglück ist, dass viele Muslime sensibler und gewissenhafter als ihre eigene Religion sind. Unglück im Glück des Unglücks ist, dass diese vielen Muslime, nicht oder noch nicht viele genug sind.

Alle müssen sich beeilen, denn die friedliche Zeit rennt uns allen davon!

Hier zum wichtigen Link „Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam“

https://de.m.wikipedia.org/…/Kairoer_Erkl%C3%A4rung_der_Men…

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.