Gauland fürchtet Radikalisierung von AfD-Anhängern

Foto: JouWatch
Immer gut für ein knackiges Statement: Alexander Gauland (Foto: JouWatch)

Berlin – Der AfD-Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland sieht die Gefahr, dass sich Anhänger seiner Partei radikalisieren könnten. Er habe den Eindruck, Menschen könnten sich radikalisieren, „weil sie ununterbrochen angegriffen werden, vor allem in den Wahlkämpfen“, sagte Gauland dem „Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe). Viele wollten „nie einem CDU-Mann oder einem Grünen oder einem SPD-Mann die Hand geben“.

Von den Vertretern dieser Parteien fühlten sich manche AfD-Anhänger „im Wahlkampf behandelt wie den letzten Dreck oder wie Nazis“. AfD-Anhänger seien Rassisten genannt worden. „Das gilt für alle, mich eingeschlossen“, so Gauland. (dts)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.