Eine Exklusiv-Meldung für „die Zeit“ und Clemens Heni:

Foto: Durch alredosaz/Shutterstock
Wer so herumläuft, lebt in Deutschland wieder gefährlich (Foto: Durch alredosaz/Shutterstock)

Es gibt ja Journalisten in diesem Land, die behaupten, die Antisemiten kämen aus dem Kreis der Islamkritiker. Das behaupten sie, um vor dem eigentlichen Problem abzulenken. Dazu lesen wir auf der Seite von „Radio Bochum„:

Die Mitglieder der Jüdischen Gemeinde in Bochum tragen öffentlich keine Kipa mehr. Zuletzt kam es immer wieder zu Beschimpfungen, sobald man auf der Straße als Jude zu erkennen sei, sagte ein Vertreter der Gemeinde. Vor allem muslimische Jugendliche würden die Menschen jüdischen Glaubens angreifen. Deswegen habe man sich innerhalb der Gemeinde entschieden, auf der Straße keine traditionelle Kopfbedeckung mehr zu tragen.

Vielleicht sollten diese Journalisten einfach mal anfangen zu arbeiten, statt dämlich daher zu schreiben.

Anzeige