„Unser“ Bundespräsident ein lupenreiner Antidemokrat?

Bild: JouWatch
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) (Bild: JouWatch)

Frank Walter Steinmeier ist und bleibt ein SPD-Mann und ist alles andere als ein Bundespräsident für ALLE Bürger:

Entsprechend gibt es jetzt Schelte:

Alice Weidel: Undemokratisches Ausgrenzen der AfD schadet dem Amt des Bundespräsidenten

Die Tatsache, dass nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zwar angekündigt hat, mit allen Bundestagsfraktionen Gespräche zu führen, die drittstärkste Kraft, die AfD, jedoch außen vor gelassen hat, kritisiert AfD-Fraktionsvorsitzende Dr. Alice Weidel scharf:

„Im Sinne unserer Demokratie, ist es angezeigt, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier auch die AfD-Fraktion zu Gesprächen über die aktuelle Lage nach dem peinlichen Scheitern der Jamaika-Koalitionäre einlädt. Fast 13 Prozent der Wähler haben die AfD zur drittstärksten Kraft im Bundestag gewählt. Es kann nicht sein, dass diese Gruppe vom Staatsoberhaupt einfach ignoriert wird. Die AfD-Fraktion erwartet daher im Namen der Wähler einen Gesprächstermin beim Bundespräsidenten.“

Linke können eben nicht demokratisch denken, das liegt nicht in ihrer Natur.

Anzeige