Die CDU ist keine Partei mehr, die CDU ist ein Merkel-Fan-Club

Foto: Von Ralf Roletschek - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31278019
Foto: Von Ralf Roletschek - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31278019

Angela Merkel hat es geschafft, in nur wenigen Jahren nicht nur Deutschland gesellschaftlich und politisch zu ruinieren. Nein, sie hat auch nebenbei die CDU zu einer stalinistischen Splitterpartei umgestaltet. Dennoch gibt es in diesem Schleimclub kaum Widerstand. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

CDU-Vize Julia Klöckner hat der geschäftsführenden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihr Vertrauen im Namen der Union ausgesprochen. „Wir sind wirklich dankbar, dass es bei uns keine Kanzlerinnendebatte gibt, sondern sie ist unsere Vorsitzende und Kanzlerkandidatin“, sagte Klöckner am Dienstag dem „Deutschlandfunk“. In einer so unruhigen Zeit müsse ein Stabilitätsanker da sein und der sei Angela Merkel.

Klöckner äußerte sich auch zur Haltung der Sozialdemokraten: Die SPD habe sich „sofort vom Acker der Verantwortung gemacht“ und so einfach könne es nicht gehen. Man sei jetzt in einer Phase, in der man das Wort des Bundespräsidenten für sich sorgfältig bedenken müsse. Das gelte auch für die SPD, die „ehemals stolze große Volkspartei“, so die CDU-Politikerin.

„Ich glaube schon, dass staatspolitische Verantwortung zu ihr passt.“

Was für ein jämmerlicher Haufen, die CDU doch mittlerweile ist!

Foto: Von Ralf Roletschek – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31278019

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...