Abbruch der Koalitionsverhandlungen: Die wahren Schuldigen sind die verlogenen Grünen!

Foto: jouwatch
Im Wein liegt die Wahrheit, im Bier die Lüge? (Foto: jouwatch)

Um an die Macht zu kommen, gehen Grüne gerne „über Leichen“. So haben sie uns beim überlebenswichtigen Thema „Migration/Familiennachzug“ übelst belogen. Der „Focus“ schreibt:

Über kein anderes Thema sind sich die Jamaika-Sondierer so uneins wie den Familiennachzug für Flüchtlinge. Nun liegen endlich Zahlen vor. Sie zeigen, dass das Innenministerium von fast doppelt so vielen Nachzüglern ausgeht wie die Grünen…

…Innenminister Thomas de Maizière hatte vor der Wahl von einer „gewaltigen Zahl“ gesprochen. Die „Welt am Sonntag“ berichtet nun, dass sein Ministerium für die Verhandlungen eine Berechnung vorgelegt habe. Demnach würden 2018 rund 120.000 Visa für den Familiennachzug ausgestellt. Die Partei (Die Grünen, An.d.R.) hat laut der „WamS“ die Zahl 70.000 in die Verhandlungen eingebracht. So viele Syrer und Iraker hätten bisher einen Termin beantragt, um einen Antrag zu stellen…

In Wirklichkeit werden es viele hunderttausend mehr sein, die noch im Zuge des Familiennachzugs nach Deutschland kommen wollen, denn auch das Bundesinnenministerium hat bekanntlich keine wirkliche Übersicht.

Eins wird aber dabei deutlich: Die Grünen arbeiten mit gefakten Zahlen, um die Bundesbürger zu täuschen.

Gut, dass diese Verhandlungen abgebrochen wurden.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...