Schrottdiebe stehlen „Stasi-Denkmal“

(Bild: Screenshot)
Stasidenkmal von Schrottdieben geklaut (Bild: Screenshot)

Halle (Saale) – Zweifelhaftes „Stasi-Denkmal“ in Halle wurde wahrscheinlich von Schrottdieben gestohlen

Seit den 50er Jahren stand eine, vom halleschen Bildhauer Gerhard Geyer geschaffene Figurengruppe aus Bronze vor dem ehemaligen Finanzamt, dem früheren Sitz der Stasi, herum. Kritiker hatten, als die Linken forderten, dass eine Gedenktafel restauriert werden solle, geltend gemacht, dass diese Figurengruppe die Tätigkeit der DDR-Staatssicherheit glorifiziere. Zudem hatte ein Stadtrat einen Antrag eingereicht, der die Entfernung der Reste der Figurengruppe „Tschekist und IM“ vor dem Finanzamt fordert. Restgruppe deshalb, weil bereits 2013 eine Figur der Gruppe geklaut und nach dessen Wiederauffinden eingelagert wurde.

Nun fehlt das gesamte Ensemble. Denn, wie es scheint, waren Schrottdiebe am Werk und haben kurzer Hand das „Stasi-Denkmal“ eingesackt, so die Mitteldeutschen Nachrichten. (SB)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.