Das Hinterletzte: Die MSN-News

https://cdn.pixabay.com/photo/2017/10/04/11/45/internet-explorer-2815927__480.jpg
Propaganda: MSN-News (Foto: Pixabay)

Wer den Microsoft Edge Browser verwendet, bekommt, so er das nicht ändert, automatisch die MSN-News (Microsoft Network News) als Startseite geliefert. Weltweit zählt MSN zu den größten und meistgenutzten Web-Portalen neben Yahoo und AOL. Die MSN-News sind jedoch das Hinterletzte. Eine Medienkritik.

Von Max Erdinger

Wenn man bei Google die Reichweite der MSN-News abfragt, bekommt man Zahlen für den Zeitraum Juni 2014 – Juni 2015. Demnach schwankte die Zahl der Unique User monatlich zwischen etwa 6,5 und 7,5 Millionen. „Unique User“ kann man ins Deutsche etwa mit „einzelner Besucher“ übersetzen. Nicht mitgezählt werden die Unterseiten eines Webportals, die nach dem Aufruf der Startseite angeklickt werden.

Die MSN-News vom 08.11.2017 – Themenauswahl und Schlagzeilen:

  1.  Politik: China lächelt – und verachtet Trump

2.  Politik: Was in der Ära Trump bisher schief lief

3.  Politik: Trump verliert – geschlagen ist er noch lange nicht

4.  Politik: Trump startet China-Besuch mit „Big Business“

5.  Politik: Trump: „König von China“ soll Nordkorea Druck machen

6.  Politik: Hoffnung für die Demokraten, Schlappe für Trump

7. Politik: Erneut schwere Vorwürfe gegen Donald Trump Jr.

8. Politik: Trump hat Amerika schwach gemacht

9.  Sexismus-Debatte: Carolin Kebekus: „Bin auf Partys begrapscht worden“

10. Bauer sucht Frau: Neuigkeiten bei Narumol

11. Achtung Darmkrebs: Das sind die Warnzeichen

Es gibt natürlich auch noch andere Themen. Sport – Draxler soll im Sommer Ribery ersetzen. Lifestyle – Wie man sich fair trennt. Last not least: Unterhaltung – Bono: Reue nach umstrittenen Investitionen. Alles wahnsinnig interessant und überaus wissenswert.

Keine Themen bei MSN (kleine Auswahl): Tesla verbrennt täglich 16 Mio. US-Dollar. Gewaltkriminalität in Deutschland explodiert. Keine Spur von über 3.000 abgelehnten Asylbewerbern. Merkel will die Jamaika-Koalition um jeden Preis. Schoko-Weihnachtsmänner heißen jetzt Zipfelmännchen. Berliner Polizei von arabischen Clans unterwandert. Amadeu-Antonio-Stiftung et al erhalten im Jahr dreistellige Millionenbeträge aus Steuergeldern. Schweiz: Polizei nennt ab sofort keine Nationalität von Tätern mehr. Sea-Watch-Rettungsaktion geht in die Hose – fünf Tote. usw.usf.

Es gibt noch Leute mit einem gesunden Menschenverstand. Einer davon hat mir gesagt, daß man diesen ganzen Microsoft-Google-Youtube-Amazon-Facebook-Scheißern mal so richtig in den Arsch treten müsste, damit sie lernen, daß sich für ihre saudumme Propaganda und ihre selektive Wahrnehmung von Haus aus niemand interessiert. Die sollen ihre Geschäfte machen und ihre politische Indoktrination, ihre beschränkte, einfach bleiben lassen. Wenn auf einem Webportal an einem einzigen Tag acht Mal Donald Trump Thema ist – und alles nur negativ, worauf bei MSN verlinkt wird, dann muß man sich das als intelligenter Mensch nicht bieten lassen. Es ist eine Beleidigung. Zumal für einen Deutschen, der mit einer Merkel geschlagen ist, gegen die Trump fast wie der Messias daherkommt. Die MSN-News lassen sich nämlich auch in einen einzigen, wahren Satz pressen: „Wir sind die MNS News, ihr seid degenerierte Volltrottel und deswegen erzählen wir euch, was los ist in der Welt.“ Diese Attitüde braucht kein Mensch.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.