Migrantengewalt: Elfjähriger Schüler K.o geschlagen

Foto: Durch Jaromir Chalabala/Shutterstock
Immer öfter unterwegs: Die Notärzte (Foto: Durch Jaromir Chalabala/Shutterstock)

Dessau – Ausgerechnet an der Friedenschule kam es in der vergangenen Woche zu einer derart heftigen Prügelei, dass das elfjährige Opfer das Bewusstsein verlor.

Ein syrischer Mitschüler soll laut Polizei für den K.o-Schlag verantwortlich sein.

Nach Aussage der Schulleitung habe der Elfjährige eine syrische Schülergruppe verbal und körperlich „provoziert“, die sich das nicht gefallen ließ und zuschlug. Achtklässler der Real- und Hauptschule Friedensschule hätten den Notarzt, der gleich die Polizei im Schlepptau hatte, gerufen.

Der Mutter des Schlägers sei ein „Gespräch“ mit der Schulleitung ans Herz gelegt worden, ein Vorschlag auf den sie bisher nicht eingegangen sein soll.

Das zusammengeschlagene Elfjährige sei am Montag nicht zum Unterricht erschienen, warum, weiß die Schulleitung nicht. Sie kündigte „disziplinarische Maßnahmen“ gegen den Syrer an und „bei Bedarf“ Aufklärungsgespräche zum Thema  Konfliktbewältigung in den Klassen.

Erst im September war ein Schüler in Bernburg von migrantischen Mitschülern zusammengeschlagen worden und von den Eltern verletzt ins Krankenhaus gebracht worden (JouWatch berichtete). (MS)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...