Charity-Jesus Bono und die Steuer

Wasser predigen und Wein saufen: Bono (Von David Shankbone; photo editing by User:Megapixie - David Shankbone, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6682662
Wasser predigen und Wein saufen: Bono (Von David Shankbone; photo editing by User:Megapixie - David Shankbone, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6682662

Der U2 Sänger Bono inszeniert sich gerne als Retter der Welt. Mehr Schein als Sein.

Von Volker Kleinophorst

Rock-Musiker zu sein, ist heute wohl langweilig. Wenn das Ego noch mehr Aufmerksamkeit braucht, macht man lieber Politik, am besten Weltpolitik. U2 Frontmann Bono leiht seine Stimme gerne den Ärmsten. Sein Geld behält er allerdings lieber für sich.

Das soll jedenfalls aus den „Paradise Papers“ hervorgehen, die von der Süddeutschen Zeitung heute teilweise veröffentlicht wurden. In den zugrunde liegenden Dokumenten zweier Anwaltskanzleien, von den Bermudas und aus Singapur, werden Geschäftspraktiken von Politikern, Prominenten und multinationalen Konzernen in Steueroasen enthüllt.

Und schau mal einer Guck: Gutmensch Bono, der gerne seinen Marktwert steigert mit öffentlicher Armutsbekämpfung, ist dabei. Neben den üblichen Verdächtigen, Apple, Nike, Facebook, Uber und „oha“ der englischen Königin.

Bono müsste jetzt in Irland nicht endlos Steuern zahlen, die sind in seinem Heimatland schon ziemlich niedrig. Doch er schiebt sein Geld noch über die Niederlande, wo man Einnahmen von ausländischen Künstlern so gut wie gar nicht besteuert, oder über das Steuerparadies Malta.

Auch in Offshore-Konstrukte habe er sein Geld gesteckt.

Ob Bono neben seinen humanistischen Predigten von seinem Geld wenigstens etwas spendet, ist zumindest nicht bekannt.

Das er ein „Tue Gutes, aber rede nicht darüber“-Typ ist, wage ich zu bezweifeln.

Wenigstens verstehe ich jetzt worum es in einem seiner bekanntesten Song geht:

„Still haven’t found, what I’m looking for.“

Bono suchte nach der optimalen Anlagemöglichkeit.

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...