Twitter sperrt Konto des Islamkritikers Hamed Abdel-Samad

Jouwatch Collage: Twitter sperrt Islamkritiker

Ein weiteres Opfer fiel heute der Zensur in Deutschland zum Opfer, diesmal traf es den Autoren Hamed Abdel-Samad auf Twitter.  Der ägyptisch-deutsche Politikwissenschaftler und Publizist ist vor allem als Autor islamkritischer Werke bekannt. Abdel-Samad ist der Ansicht, dass der Islam eine unreformierbare Religion sei, Muslime jedoch ihre Werte reformieren könnten.

Seite heute erscheint bei Aufruf des Profils nur noch folgende Meldung:

Bildschirmfoto: Twitter Account Hamed Abdel-Samad gelöscht
Bildschirmfoto: Twitter Account Hamed Abdel-Samad gelöscht

Twitter ist an der Börse dotiert und zu den größten institutionellen Aktionären der Twitter Inc. gehört auch Al-Walid ibn Talal, beziehungsweise dessen Kingdom Holding.
Prinz al-Walid ibn Talal Al Saud ist ein saudi-arabischer Investor.

Auf der vom Wirtschaftsmagazin Forbes Magazine veröffentlichten Liste der reichsten Menschen der Welt des Jahres 2015 steht er mit einem Vermögen von 25,7 Mrd. US-Dollar auf Platz 34 und ist der reichste Araber.

Prinz Walid führt die Kingdom Holding, zu der auch Twitter gehört und ist der Besitzer der Savoy Hotels.

Die Vermutung liegt nahe, dass Saudi-Arabien bei Twitter Einfluss nimmt, um Kritiker des Islams zum Schweigen zu bringen.

UPDATE: Der Account wurde Dank der Hilfe von Rechtsanwalt Joachim Nikolaus Steinhöfel nach zwei Stunden wieder freigeschaltet.

Bisher liegt von Twitter noch keine Stellungnahme vor, warum das Konto von Hamed Abdel-Samad gesperrt wurde. (BH)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...